So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 1964
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe eine Verhornungsstörung.seit 2015 mein erste OP,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Verhornungsstörung.seit 2015 mein erste OP
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich 69 Candesartan Abz 32mg, Bisoprolol 5mg, Confeo 20mg,Pramipexol 0.7mg . Hatte schon drei OP.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Ich habe starke schmerzen,kann keine geschloßen schuhe anziehen.

Guten Morgen,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen.

Welche OP hatten Sie 2015 ?

Ist die Verhornung nur an den Füßen oder auch an den Händen oder anderen Körperstellen ?

Haben Sie dabei auch Risse in der Hornhaut ?

Wäre es Ihnen möglich, Fotos hochzuladen oder zu mailen ? *****@******.*** ?

Wie wurde bisher behandelt ?

Sie können Ihre Einträge im nächsten Kästchen kostenlos machen.

Ggf. bitte ich um Geduld für die Antwort bis heute abend, da ich heute zeitweise nicht zum PC kann.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Guten Abend,

Sie haben meine Fragen gelesen. Wenn Sie sich nicht trauen, hier zu antworten, können Sie Näheres auch an meine o.g. Mailadresse schreiben. Wenn ich nichts von Ihnen höre, antworte ich Ihnen morgen abend anhand der Informationen, die ich bis jetzt von Ihnen habe.
Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Die Verhornug ist nur an der Großen Fußzehe. Mir wurde bei der ersen OP der Fußnagel und die Verhornung entfernt, die Verhornung ist aber wieder gekommen.
Juni 2019 hatte ich die 2. OP an der gleichen stelle und die Verhornung wurde wieder enfernt. Nun sieht es so aus wie auf den Bildern zu sehen ist.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hier ist das Bild

Vielen Dank für die Informationen und das Bild. Das ist für mich sehr wichtig, damit ich Ihnen eine richtige Antwort geben kann. Es wird dadurch klar, daß Sie kein verhornendes Ekzem an den Fußsohlen haben.

Das Foto deutet auf eine Nagelpilz hin. Die Entfernung des Nagels als Therapie eines Nagelpilzes ist eine veraltete Methode, die selten zu Abheilung führt. Man entfernt den ganzen Nagel in der Hoffnung, daß er gesund nachwächst. Das klappt in den seltensten Fällen, weil damit ja der Pilz nicht behandelt ist. Die Pilzsporen sitzen im Nagelbett und befallen den neu nachwachsenden Nagel wieder. Sie haben jetzt eine starke Entzündung im Zeh. Wie lange ist der Zeh schon so rot und geschwollen ? Dies kann durch den Pilz verursacht sein, aber es können auch Bakterien hinzugekommen sein. Wenn Sie starke Schmerzen haben, ist es wahrscheinlich, daß der Hauptteil der Entzündung durch Bakterien verursacht ist. Dann benötigen Sie ein Antibiotikum, um die Entzündung erst einmal etwas zur Ruhe zu bekommen. Lassen Sie bitte den Zehnagel nicht noch einmal operieren. So wie er aussieht, ist anzunehmen, daß die Nagelbildungszone bei den vorangegangenen OP's zerstört wurde. Ich würde jetzt ein Antibtiotikum wählen, daß auch den Knochen erreicht (Clindamycin), falls dieser auch betroffen ist. Vorher sollte der Zeh geröntgt werden, damit der Knochen geprüft wird. Stärkere Knochenbeteiligung sieht man im Röntgen. Der Zeh braucht Schonung, am besten Hochlagerung. Umschläge mit Betaisodonalösung in Wasser verdünnt, bekämpfen Bakterien und Pilze.

Eine Operation kann nur nötig werden, wenn sich im Zeh soviel Eiter bildet, daß der Eiter Abfluß nach außen braucht. Dann wäre ein Schnitt NEBEN dem Nagel zu legen.

Gut wäre in dem Fall ein Abstrich, mit dem untersucht wird, welche Bakterien oder Pilze genau beteiligt sind und welche Antibtíotika bzw. Pilzmittel wirksam sind.

Ein Hausmittel, das Entzündungen aus Fingern und Zehen zieht, wie man sagt, sind Kernseifebäder. Kernseife kann man in der Drogerie oder im Supermarkt kaufen. Sollten Sie das zur Verfügung haben, können Sie damit gleich einen Behandlungsversuch machen.

Ein Antibtiotikum kann Ihnen Ihr Hausarzt verordnen. Dann benötigen Sie so bald wie möglich einen Hautarzttermin-

Wenn die Entzündung abgeklungen ist, lassen Sie vom Podologen = medizinischer Fußpfleger den Nagel flach schleifen und wiederholen das regelmäßig alle 4 Wochen. Der Nagel bedarf einer konsequenten Behandlung mit hautfachärztlicher Betreuung. Sie können diese mit Batrafen = Ciclopiroxlösung 2-3 mal täglich und Fußbädern (mit Totem Meer Salz sowie einige Spritzer Betaisodonalösung mehrmals wöchentlich) vornehmen oder auch Tabletten gegen Pilze. Für die Tabletten muß der Pilz über das Labor gesichert sein. Auf jeden Fall bedarf es Geduld und konsequenter regelmäßíger Behandlung. So eine Behandlung dauert Monate.

Wenn Sie keine Rückfragen mehr haben, bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Sie finden die Sterne ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen.

Ich wünsche Ihnen baldige Besserung !

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Das währe zu einfach ! Habe keinen Pilz bin auch nicht Zuckerkrank ,habe es nur am Großen Fußzehe. Antibiotikum habe ich gegen die Entzündungen bekommen. Betaisadona auch Kernseifenbäder.

Was gibt Ihnen die Sicherheit, daß Sie keinen Pilz haben ? Eine negative Pilzkultur kann das nicht, denn die Pilze wachsen nur zu 60% auf den Nährböden an. Sicher wäre das nur, wenn Sie über mehrere Monate Pilztabletten ohne Wirkung eingenommen hätten. Haben Sie eine Pilzbehandlung gehabt, wenn ja wie ?

Ein Ekzem, Schuppenflechte oder Lichen - also die immunbedingten Hauterkrankungen - können auch an den Nägeln vorkommen.

Das sieht normalerweise anders aus, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Vielleicht ist das Erscheinungsbild auch durch Zerstörung der Nagelbildungszone bei den OP's verändert. Ein ausschließlicher Befall eines Nagels ist sehr selten, aber theoretisch auch möglich. Hier müßte sich durch Anwendung von Cortisonlösung eine Besserung einstellen. Auch würde man meistens kleine Zeichen wie trockene Haut, rauhe Ellbögen usw. haben, die darauf hinweisen. Gibt oder Gab es bei Blutsverwandten oder Ihnen selbst Asthma, Allergien, Heuschnupfen und Hauterkrankungen wie die o.g.?

Bei Schuppenflechte, Ekzem oder Lichen empfehle ich Ihnen ebenfalls Abschleifen des Nagels, anschließend für einige Wochen eine stärkere Cortisonlösung oder -Lotion wie Clobegalen, da die Wirksamkeit bei Klärung der Diagnose mithelfen kann.

Ich schicke Ihnen ein Telefonangebot mit, da der Sachverhalt kompliziert ist und es hilfreich ist, das mündlich zu klären. Falls Sie das wollen, nehmen Sie bitte das Angebot an und tragen Ihre Nummer ein.

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.