So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 1960
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo ich habe eine. Ausschlag am Unterschenkel Richtung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe eine. Ausschlag am Unterschenkel Richtung Kniekehle. Er ist gerötet, juckt und nässt. Zudem sind Bläschen vorhanden. Was kann das sein?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 25 Jahre, weiblich, keine Medikamente habe nur eine Spirale
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Nein
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Hier die bilder der betroffenen stelle

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen.

Das sieht aus nach einem akuten Neurodermitis-Schub oder einer allergischen Kontaktreaktion.

Bei einer Allergie müßten Sie nach außen hin Kontakt gehabt haben zu einem Stoff, den Sie nicht vertragen haben, z.B. eine Pflanze, wenn Sie auf der Wiese gesessen hätten.

Überlegen Sie, womit Sie am Bein Kontakt hatten. Auch eine neue, noch nicht gewaschene Leggins kommt in Frage, wegen der Textilfarbstoffe.

Neurodermitis ist sehr oft bedingt durch Streß jeglicher Art, auch Infekte, Medikamente, innere Erkrankungen, Nahrungsmittel einschließlich Nahrungsergängzung und pflanzliche Stoffe.

Haben Sie eine Vermutung ? Wenn nicht, ist es nicht weiter schlimm. Die Behandlung richtet sich ohnehin nach dem Befund. Manchmal entwickeln sich Hauterkrankungen erst über eine Zeit hinweg, man beobachtet, man überlegt, oft dauert es eine Zeit, bis man die richtige Idee hat. Unterdessen kann man aber behandeln. Am schnellsten können Sie Umschläge mit Schwarztee machen, der 20 min gezogen und abgekühlt ist. Das lindert Juckreiz und zieht die Entzündung heraus.

Was Sie selbst besorgen können, ist Hydrocreme (das schwächste Cortison) und eine Allergietablette wie Cetirizin oder Loratadin, über Nacht auch Fenistil Tropfen.

Für ein nässendes Ekzem ist eine Creme mit Cortison und Antibtiotikum wie Diprogenta oder Sulmycin mit Celestan V sinnvoll, da sich die Bakterien vermehren, wenn die Haut nicht intakt ist. Wenn es stark näßt, können Sie über die Creme noch einen feuchten Verband mit Wasser machen. Eine solche Creme lassen Sie sich am besten morgen rezeptieren.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts.

Ich wünsche Ihnen baldige Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank. Da ich in meiner Kindheit und Jugend unter Neurodermitis liet gehe ich davon aus dass es dann wieder ein Schub ist. Ich werde fleich mirgen zum Hausarzt und mir was aufschreiben lassen. Vielen Dank. GERNE bewerte ich Sie mit 5 Sternen

Dann ist ja alles klar. Und: Gern geschehen. Danke für die Sterne. Alles Gute !