So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 1954
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe seit Sonntag an meinem rechten Oberschenkel bis zur

Kundenfrage

Ich habe seit Sonntag an meinem rechten Oberschenkel bis zur Leiste einen roten, juckenden und leicht nässenden Hautausschlag. Ich habe Soventol 0.5, Decoderm tri draufgeschmiert und seit gestern nehme ich täglich eine Levocetirizin. Allerdings hilft nichts davon, der Ausschlag breitet sich sogar weiter aus
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 61 Jahre, weiblich und nehme Vocado Blutdrucktabletten ein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Ich denke nicht
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen.

Ist es Ihnen möglich, Fotos hochzuladen ?

Denkbar ist, daß eine Pilzinfektion zugrunde liegt und sich daraufhin noch eine Ekzemreaktion "daraufgesetzt" hat.

Sie könnten allerdings auch Ekzem = Neurodermitis haben. Diese tritt häufig streßbedingt auf.

Wenn sich der Ausschlag weiter ausbreitet, ist das ein Zeichen, daß die Therapie nicht ausreichend ist.

Haben Sie selbst einen Verdacht zur Ursache ?
Gibt / Gab es bei Ihnen oder Blutsverwandten Hauterkrankungen, Asthma, Heuschnupfen, Allergien ?

Haben Sie die jetzigen Hautveränderungen zum ersten Mal ?
Sie können Ihre Einträge kostenlos im nächsten Kästchen machen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 22 Tagen.

Guten Abend,

Sie haben meine Antwort gelesen, eine Rückmeldung habe ich von Ihnen nicht vorliegen (Sie müßten auf Ihrem Benutzerkonto eingeloggt sein, um mir zu schreiben.). Die Möglichkeiten habe ich Ihnen beschrieben, und anhand der mir vorliegenden Informationen kann ich Ihnen folgendes empfehlen:

Gegen Juckreiz helfen Schwarzteeumschläge, den Tee 20 min ziehen und abkühlen lassen.

Sie können eine Pilzcreme wie Clotrimazol in der Apotheke frei kaufen und diese 2-3 mal täglich auftragen. Nach 3-4 Tagen spätestens merken sie tendentiell, ob hiermit Besserung zu erwirken ist. Wenn ja, spricht das für eine Pilzinfektion und Sie können weiter behandeln bis 1 Woche nach Abheilung. Wenn sich nichts tut, richten Sie damit keinen Schaden an und die Wahrscheinlichkeit für ein Ekzem ist höher. Suchen Sie dann bitte Ihren Hausarzt oder einen Hautarzt auf, der eine genaue Diagnose stellen und Ihnen ggf. eine stärkere Cortisoncreme verordnen kann. Gegen Juckreiz können Sie außerdem Loratadin Tbl. versuchen.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Sie finden die Sterne ganz oben rechts.
Ich wünsche Ihnen baldige Besserung !