So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2054
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe seit letzten Mittwoch am linken Unterschenkel im

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe seit letzten Mittwoch am linken Unterschenkel im oberen Bereich unter dem Knie und im unteren über dem Knöchel einen rundum verlaufende rote Hautfärbung, ebenfalls und Wadenbereich ca.10cm im Durchmesser ziemlich in der Mitte der Begrezung. Ich habe meinen Hausarzt konsultiert wegen einem Zeckenbiss, der hat diesen auf Sicht des Erscheinungsbildes ausgeschlossen. Die Rotfäbung hat in den folgenden Tagen abgenommen, heute nun steht Sie wieder in voller Pracht da, ja Sonntag halt. Ich nachgedacht was sich in den letzten 2 Wochen, verändert hat, dabei ist mir nur eingefallen, dass ich auf anraten meiner Fußflegerin die Nagelpilzbehandlung eingestellt habe. Kann es da einen zusammenhang geben?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 56Jahre, männlich, Alopirinol 100 1-2. Tabletten am Tag und sollte nach meiner Schulteroperation vor 5 Wochen so viele Medikamente einnehmenauf die ich dankend verzichtet habe
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: ich wüsste. nicht

Guten Tag,

Es wäre ganz wichtig, dass Sie mir Fotos hochladen. Können Sie das bewerkstelligen ?

Können Sie sich an einen Zeckenbiss oder anderen Insektenstich erinnern ?

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrte Frau Dr. Hoffmann, ich glaube jetzt habe ich es doch ohne Hilfe der Jugend geschafft, die Bilder einzufügen. Ich kann mich weder an einen Zeckenbiss noch an einen Insektenstich erinnern, da ich aber in Unterfranken in einem Weinbaugebiet war, wo mich auch schon einmal eine Krebelfliege erwischt hat schließe ich es nicht aus

Das haben Sie prima gemacht ! Und da gibt es nicht viel zu deuteln: das ist ganz eindeutig eine Borreliose Stadium I, ein sog. Erythema chronicum migrans. Normalerweise bildet sich nach 2 bis 3 Wochen um den Zeckenbiß ein roter Ring, der mit der Zeit

wächst. Das Bein ist halt "zu klein" für den Ring, wenn er größer wird, daher entstehen solche Formen. Die stärkere Rötung am Rand ist ganz typisch, die Mitte kann heller gerötet sein. Zwischen den roten Streifen haben sie nochmal diese ca. handtellergroße stärkere Rötung. Es kann sein, daß sich zusätzlich ein Ekzem gebildet hat. Priorität hat aber unbedingt die Behandlung der Borreliose, 3 x 300 mg über 3 Wochen. s. Leitlinien - Borreliose-Gesellschaft.de

Lassen Sie bitte auch 6 und 12 Wochen nach Beginn der Hautveränderungen die Borrelien Antikörper im Blut bestimmen. In der Anfangszeit macht man das alle 3 Monate, um zu sehen, ob der Titer so bleibt oder wieder ansteigt.

Vollständige Behandlung in den frühen Stadien ist sehr wichtig, um Spätschäden zu vermeiden.

Wenn Sie in der Mitte ein trockenes Ekzem haben, verwenden Sie eine medizinische Pflege wie z.B. Deramtopbasiscreme. Wenn sich das nicht mit der Borreliose - Behandlung erledigt, kann dafür später immer noch ein leichtes Cortison wie Dermatopcreme verordnet werden.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen, diese finden Sie ganz oben rechts. Nur mit einer solchen Antwort kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Ich wünsche Ihnen guten Heilungsverlauf !

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.