So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2053
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, mein Stich hat sich nach einem Zoo Besuch entzündet

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Stich hat sich nach einem Zoo Besuch entzündet und nässt. Jetzt habe ich nochmal so einen Fleck, so wie es bei dem ersten angefangen hat.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 48 Jahre, weiblich, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Es geht mir sonst super
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Guten Tag,

ich schaue mir erst einmal Ihre bisherige Frage an, bitte jedoch um etwas Geduld.

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann.

Ist es richtig, dass Sie telefonieren wollen ?

Für den Fall dass das stimmt, schicke ich Ihnen ein Angebot.

Unter dieser Nummer findet sich Ihre andere Frage nicht. Können Sie bitte Fotos schicken ?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Kleinere “ Stich “ juckt und ist heute aufgetreten!

Bei dem unteren Stich ist eine grössere Entzündung mit Bakterienbesiedlung eingetreten. Um das bei dem frischen Stich zu verhindern, behandelt man am besten mit einer kombinierten Creme aus Cortison und Antibiotikum, z.B. Diprogentacreme. Diese ist verordnungspflichtig. Rezeptfrei können Sie versuchen mit Fenihydrocort und mehrmals täglich Abtupfen mit Octeniseptlösung.

Für den unteren Herd müssten Sie aber schon eine antibiotische Salbe haben wie Aureomycin oder Fucidine. Diese können Sie an dem neuen Stich mit einsetzen. Bei einem Stich wird die Haut verletzt, da besteht immer die Möglichkeit, dass sich Bakterien vermehren.

Wenn Sie noch eine Rückfrage haben, bitte ich ggf. um Geduld für 2 bis 3 Stunden.

Wenn nicht, bitte ich Sie um eine positive Bewertung mit 3 bis 5 Sternen.

Gute Besserung !

Mit freundlichen Grüssen Dr. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.