So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2053
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Was tun bei vermutlichem Krätzebiss, Alter:72, männl.,

Kundenfrage

Was tun bei vermutlichem Krätzebiss
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Alter:72, männl., Simvastatin, Macoumar, Concor Cor 2,5 mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Glaube nicht
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Tag,

meinen Sie einen Zeckenbiß an einer einzelnen Stelle oder die Krätze, eine Milbenerkrankung, die sich am ganzen Körper mit vielen kleinen Veränderungen zeigt ? Das Wort Krätzebiß gibt es eigentlich so nicht. Einen Zeckenbiß holt man sich in der Natur, oft ist die Zecke in der Haut noch zu sehen. Mit der Krätze steckt man sich bei anderen Menschen an, oft auch unbemerkt.

Bitte tragen Sie im nächsten weißen Kästchen Ihre Antwort ein. Das kostet nichts.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Abend,

Sie haben die Antwort und die Fragen gelesen, keine Reaktion gegeben. Daher antworte ich Ihnen wie folgt:

bei einem Zeckenbiß läßt man die Zecke entfernen, wenn sie noch da ist. Sonst muß man vorerst nichts tun. Wenn eine Reizung da ist, können sie mit Octenisept desinfizieren. Wichtig ist zu beobachten, ob sich nach 2-3 Wochen ein roter Ring um die Bißstelle bildet, der immer größer wird. Dies wäre eine Borreliose Stadium I und muß mit einem Antibtiotikum, meist Doxycyclin, behandelt werden. Nicht jede Zecke überträgt beim Biß Borrelien.

Ob das passiert ist, kann man auch durch Untersuchung der Antikörper prüfen, frühestens 6 Wochen nach dem Biß. Das empfehle ich Ihnen auf jeden Fall, auch wenn kein roter Ring erscheint.

Bei der Krätze hat man juckende kleine Knötchen und Krusten an mehreren Körperstellen, gerne in weichen Partien an Armen, Beinen, Gesäß, Bauch, aber auch Händen und Füßen. Hier gibt es eine Tablette namens Scabioral oder eine Creme namens Infectoscab, die verordnet wird. Sie sollten sich zur Sicherung der Diagnose beim Hautarzt vorstellen.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie rechts ganz oben, nach Hochscrollen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann