So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2057
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe Fuß-Nagelpilz. Seti gestern habe ich Druckschmerzen

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe Fuß-Nagelpilz. Seti gestern habe ich Druckschmerzen auf dem Nagel des rechten großen Zehs.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: ich nehme Esprosartan 600 mg / 12,5 mg.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Customer: Habe Nagelpilz schon sehr lange. Kampf dagegen aufgegeben.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
ich bin 75 Jahre alt , weiblich
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Meine Allgemeinmedizinerin hat mir aufgrund meines Alters davon abgeraten, ein Präparat, das Wirkung auf die Leber hat, einzunehmen und es mit konventionellen Mitteln zu versuchen. Hilft aber nicht.

Guten Tag,

zunächst möchte ich nochmals nach Ihrem Alter und Geschlecht fragen.

Sehr schön wäre es, wenn Sie ein Foto hochladen könnten.

Im Rahmen der Nagelpilzerkrankung kann es zu Verdickung und Zerbröseln des Nagels kommen. Wenn ein Nagel zu dick wird, kann das Schmerzen verursachen. Es ist allerdings auch möglich, daß sich eine bakterielle Entzündung neben oder unter dem Nagel hinzugesellt, die Schmerzen verursacht. Manche Pilznägel wachsen ein, das ist häufig schmerzhaft, weil die äußere Nagelecke im Gewebe anstößt und piekt, wo sie das nicht soll.

Verdickte Nägel werden bei der Medizinischen Fußpflege (Podologie) flach geschliffen. Einerseits reduziert das Druck und Schmerzen, andererseits auch die Pilzsporen, so daß nicht mehr so viel kranke Nagelsubstanz da ist, die man behandeln muß.

Das ist Teil der Therapie eines Nagelpilz und sollte alle 4-6 Wochen gemacht werden, je nach Nagelverdickung.

Ansonsten ist es nicht zwingend nötig, den Pilz zur vollständigen Abheilung zu bringen. Wenn das Immunsystem einigermaßen fit ist, wird es damit fertig.

Ich schreibe gerade die Antwort, unterbreche eben, damit Sie merken es tut sich was, schreibe gleich weiter.

Jedoch kann man den Nagelpilz etwas "in Schach halten", wenn man regelmäßig etwas dagegen tut:

Abschleifen s.o.

Fußbäder mit Totem-Meer-Salz und 3 Eßlöffel Betaisodonalösung (wirkt gegen Pilze, Bakterien, Viren)

andere Möglichkeit: Essigfußbäder

Batrafen-Lösung 2 x tgl. unter den freien Nagelrand und in die seitliche Nagelpfalz.

Was haben Sie denn schon alles versucht ?
Wenn sich gar nichts tut, muß die Diagnose überprüft werden. Es gibt am Nagel auch andere Erkrankungen wie z.B. Schuppenflechte, die sehr ähnlich aussehen. Hatten Sie oder Blutsverwandte Hauterkrankungen ?

Wurde eine Pilzkultur beim Hautarzt angelegt ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank. Ja, es wurde eine Pilzkultur angelegt. Benutze Clotrimazol AL 1 %. Mache auch hin und wieder Essigfussbäder

Noch zum Telefonat:

Kernseifebäder bei Entzündung.

Batrafen = Ciclopirox wirkt meistens besser als Clotrimazol.