So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 1002
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Habe hyperhidrose, also übermäßiges schwitzen an den Händen

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe hyperhidrose, also übermäßiges schwitzen an den Händen in der höchsten Form;

Jetzt war es so kalt und meine Hände sind total vertrocknet. Offene Risse auf der hand Oberfläche und rau und juckt unfassbar stark. Welche Salbe oder Creme kann ich gegen das starke Jucken und die schon schmerzende trockene Haut nehmen , was optimal sehr schnell einzieht wegen dem schwitzen was meistens unmittelbar nach Aufträgen Auftritt und dann extrem in den Wunden brennt. Weitere Tipps und Ideen und Lösungsvorschläge nehme ich sehr gerne an. Danke

Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihrer Beschreibung nach haben Sie nun ein Handekzem. Diese werden häufig durch kaltes Winterwetter zum Aufblühen gebracht. Damit Ihr Leiden (Brennen des Schweißes in den Rissen) rasch aufhört, empfehle ich Ihnen erst einmal eine Ekzembehandlung, am besten für einige Tage mit einer Mischsalbe Cortison / Antibiotikum. Diese bringt die Risse meist rasch zum Abheilen.

Es gibt davon auch Creme, da Sie aber schreiben, die Hände seien sehr trocken, daher ist Salbe besser, weil sie fetter ist. Sie können versuchen, wie es Ihnen bekommt, wenn Sie über die Salbe nachts einen feuchten Baumwollhandschuh ziehen (mit Wasser angefeuchtet). Das ist das sog. Prinzip "fett-feucht", das besonders bei Rissen und Krusten immer wieder die Abheilung beschleunigt. Wenn es sich gebessert hat und die Risse zu sind, kann man die Salbe ausschleichen und weitermachen mit Protopicsalbe (cortisonfrei für Ekzeme) oder einer Teer-rezeptur wie z.B. Liquor. carb. deterg. 10% - Basiscreme DAC ad 50,0.

Dazu medizinische Pflege, z.B. mit der Excipial Handpflegeserie : Excipial Repaircreme zur Regenerierung über Nacht, Excipial Protectcreme (tags, leichter Schutz, nicht zu fett) und der milden Waschlotion Excipial Clean.

Für die Hyperhidrose ist immer wieder Iontophorese gut wirksam: ein Gerät kann man sich gut besorgen, evtl. zum Testen ausleihen (Wasserbad mit schwachem Stromfluß reduziert das Schwitzen).

S. Idromed, www.iontophorese.de

Die Möglichkeit der Unterspitzung mit Botox - wo man nicht täglich selber aktiv sein muß - ist Ihnen sicher bekannt ?

s.www.laserzentrum-sinsheim.de - Botox gegen Schwitzen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich freuen.

Sehr geehrte Ratsuchende,

Sie haben meine Antwort gelesen. Wenn Sie keine Kommentare oder weiteren Fragen mehr haben, bitte ich Sie, meine Antwort zu akzeptieren. Dies geschieht durch Anklicken von 3-5 Bewertungssternen. Das ist Voraussetzung, damit das von Ihnen eingezahlte Honorar anteilig mir zugeordnet werden kann. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen Dr.med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.