So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jürgen.
Jürgen
Jürgen, Energieanlagenelektroniker
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 4414
Erfahrung:  Erfahrener Facharbeiter mit Zusatzausbildung
81622276
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Jürgen ist jetzt online.

Hallo! Meine Bomann Kühl- und Gefrierkombi. (aus 2016)

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Meine Bomann Kühl- und Gefrierkombi. (aus 2016) vereist (im Kühlschrank ca. alle 2 Wochen..wenn ich abgebtaut habe und er wieder normal eingestellt ist, dauert es höchstens 1-2wo*****, *****n ist unter dem Gemüsefacg alles nass und Es bildet sich links vom Tauwasserabfluss Eis. Der Abfluss ist voll Wasser, aber eine Verstopfung des "Ablaufs" nicht festzustellen.. habe ich schon mehrmals vorsichtig gereinigt. Was kann noch ich tun ? DANKE
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Abgebaut, gereinigt, Tauwasserblauf vorsichtig von Innen gereinigt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Heimwerker wissen sollte?
Fragesteller(in): " abgetaut" nicht abgebaut..

Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Anfrage an JustAnswer gewandt haben Bitte haben Sie noch etwas Geduld MfG Jürgen

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
mein Name ist Jürgen und möchte Ihnen gerne helfen und Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

  1. Überprüfen Sie den Tauwasserabfluss in dem Sie einen stabilen dünnen leicht angewärmten Draht hindurchschieben bis sie auf die Tauwasserauffangwanne stoßen.
  2. Prüfen Sie ob das Gerät einen eingebauten Umluftventilator (in der Rückwand) hat und dieser nicht blockiert ist (läuft nur bei geschlossener Tür).
  3. Prüfen Sie die Türdichtung auf Beschädigung. Die Dichtung besteht aus magnetisiertem Material und sollte mit einem leichten Schmack schließen.

Vielen Dank für Ihre Geduld. Um die Beratung abzuschließen bitte ich Sie um Ihre Bewertung (mindestens 3 Sterne).

____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Jürgen und weitere Experten für Haushaltsgeräte sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
ich bedanke ***** *****ür die Bewertung und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag sowie virenfreie Wochen.
____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Hallo Jürgen, danke für die Antwort. Habe alles überprüft....und .nichts feststellen können. Tür schliesst einwandfrei. An der Rückseite ist nichts blockiert. Das mit dem Draht habe ich auch gemacht....glaube allerdings leider nicht, dass das irgendetwas verändert hat..Gruss, Tanja

Sehr geehrte Tanja,

vielen Dank für Ihre Informationen die ich wie folgt beantworten möchte:

  1. Wenn die Temperaturen im Gerät normal sind dann ist das erhöhte Kondensat im Gerät entweder auf häufiges öffnen und schließen dder zu große Einlagerung von Frischgut zurückzuführen.
  2. Was hin und wieder auch vorkommt, dass die Wärmeplatte (sitzt über dem Kühlaggregat) welche die Luft trocknet defekt ist.


____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Danke für die Antwort. Ich denke nicht, daß unser Kühlschrank besonders häufig geöffnet ist und zwar ist er gut gefüllt, aber ich glaube auch nicht überfüllt.. D.h. wenn ich alles überprüft habe, was ich überprüfen kann und es immer noch nicht besser wird, kann ich davon ausgehen, dass die von Ihnen genannte Wärmeplatte evtl. kaputt ist und ich dann einen Fachmann kommen lassen muss, der das austauscht.. Wissen Sie, ob sich das kostentechnisch lohnt? 6 Jahre können ja eigentlich nicht viel sein, für einen Kühlschrank...mfG Tanja

Sehr geehrte Tanja,
Ihre Rückfrage möchte ich wie folgt beantworten:

  1. Bei aller Liebe zur Langlebigkeit aber ich denke das rechnet sich nicht mehr.

____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Alles klar- Danke für Ihre Hilfe !

Gerne