So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Harald Wuest.
Harald Wuest
Harald Wuest, Dr.
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 174
Erfahrung:  Leiter Entwicklungsabteilung
109983523
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Harald Wuest ist jetzt online.

Buderus Logan 124: Hin und wieder ffehlt der Brenner nachts

Diese Antwort wurde bewertet:

Buderus Logan 124: Hin und wieder ffehlt der Brenner nachts aus, es erscheint die Meldung Brennerfehler. Abnlesbar an der Kesseltemperatur und an der Warmwassertemperatur ist anzunehmen, dass der Fehler schon früh am Abend aufgtreten sein muss. Nach Recherhe im net habe ich auch den Verdacht, dass der Fehler im Augenblick des Umschaltens auf die Nachtabsenkung auftritt. Kann daraus ableiten, wo der Fehler Liegt? Meine einfache Lösung wäre, die nachtabsenkung ausdzuschalten. Ich benötige die Nachtabsenkung an der Anlage nicht, da ich sie auch an den Heizkörpertehrmostaten einrichten kann.
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Zweimal Heizungsmonteur, beide male ratlos. Jetzt mit dem Vorschlag nacheinander alle Module, die evtl. in Frage kommen, auszutauschen. Eine wenig begeiternder Lösungsversuch.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Heimwerker wissen sollte?
Fragesteller(in): Die heizung ist um die 20 Jahre alt und regelmäßig jährlich gewartet

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt. Gerne versuche ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter zu helfen.

Wenn der Brenner ausfällt hat das nichts mit der Nachtabsenkung oder Modulen in der Regelung zu tun.

Der Brenner wird von einem eigenen Feuerungsautomaten gesteuert der bei Störungen der Flamme einen entsprechenden Fehler produziert.

Möglicherweise fällt der Brenner bei hoher Leistung/Temperatur aus wenn er nach der Nacht den Warmwasserspeicher wieder aufheizen soll. Dies kann mehrere Ursachen haben.

Haben Sie Zeiten für die Warmwasserbereitung programmiert und wenn ja wann beginnt diese (vermutlich früh morgens)?

Sie benötigen einen Heizungsmonteur der sich mit dem Brenner und dessen Einstellung/Reinigung/Prüfung auskennt.

Ihr aktueller Heizungsmonteur scheint sich damit nicht auszukennen sonst müsste Ihm klar sein, dass Brennerstörung bub mal vom Brenner kommt ;-)

Sie können die Fehlersuche (die bei solchen nicht regelmäßig auftretenden Fehlern oft schwierig ist) unterstützen, wenn Sie versuchen den Moment zu beobachten wenn der Brenner auf Störung geht.

Eventuell schalten Sie mal die Warmwasserbereitung manuell aus und dann tagsüber, wenn Sie vo Ort am BRenner sind einmal ein und warten ab, ob der Fehler in Ihrem Beisein auftritt.

Dabei wäre dann wichtig ob der Brenner aus dem normalen Betrieb ausgeht und bei welcher Kesseltemperatur oder ob er Startschwierigkeiten hat. Der Feuerungsautomat versucht 3 mal den Brenner zu starten bevor er den Fehler aktiviert.

Zuerst wird ein Startbrenner mit der elektronischen Zündung gestartet (zu hören an einem durch die Zündfunken entehendem bizelnden Geräusch) danach wird der Hauptbrenner freigegeben.

Der Moment in dem der Fehler auftritt gibt Hinweise auf die Ursache und grenzt den Fehler damit ein.

In diesem Dokument https://www.manualslib.de/manual/451304/Buderus-Logano-G124.html?page=63#manual

finden Sie ab Seite 63 diverse Brennerstörungen und Abhilfemaßnahmen (soltle der Heizungsfachmann kennen).

Sie können sich aber auch direkt an den Buderus Service in Ihrer Nähe wenden:

https://www.buderus.de/de/kontakt?gclid=EAIaIQobChMIj8i0qKPG8AIV1eJ3Ch0TdwvXEAAYASAAEgI_V_D_BwE

MfG,

DrWuest

Wenn ich Ihnen helfen konnte wäre es nett, wenn Sie mir hier im System noch eine positive Sterne-Bewertung geben würden, wenn nicht melden Sie sich doch noch mal.

Danke, Gruß,

DrWuest

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Wuest.
Vielen Dank für Ihre klare Antwort. Sie hat mich in meiner Skepsis gegen den Reparaturplan des Monteurs bestätigt (Brennerfehler ist nun mal Brennerfehler).
Ich habe daher über die Firma die Hinzuziehung eines Fachmanns von Buderus angefordert. Ihren Vorschlag zu weiterer Diagnostik mittels An- und Abschalten der Warmwasserbereitung hat leider kein Ergebnis gebracht. Allerdings sind die Abstände zwischen den Fehlermeldungen jetzt so kurz geworden, dass ich unter Berücksichtigung der Starttemperatur einen Startvorgang beobachten konnte. Dabei trat die Fehlermeldung am Ende des bizzelnden Geräuschs auf. Danach wurde der Vorgang abgebrochen und gleichzeitig erschien die Brennerfehlermeldung. Dabei fehlte am Ende des bizzelnden Geräuschs das Klicken, das auftritt, wenn dann anschließend nach einer Pause der Brenner freigegen wird. Gerne wüßte ich von Ihnen, welche Folgerungen man aus diesem zeitlichen Ablauf ableiten kann.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Wolfgang Mares

Ok, das grenzt die Sache deutlich ein, es konnte entweder keine Flamme des Zündbrenners gezündet werden,

(eventuell können Sie das durch die Öffnung sehen, ob sich eine Start-Flamme bildet) oder die Flamme wird von der Ionisationselektrode nicht erkannt.

Wie das aussehen kann und auch gleich eine mögliche Ursache (Zündbrenner verstopft) können Sie hier sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=PHmY7EkeRs4

Wenn die Flamme gebildet wird und ohne Freigabe des Hauptbrenners gleichzeitig mit der Zündung ausgeht sollte die Ionisationselektrode gereinigt bzw. geprüft werden ob diese noch ausreichend in die Flamme ragt (Ionisationselektroden sind Verschleißteile, es kann sein, dass es aber nur die gesamte Zündbrennereinheit als Ersatzteil gibt).

Geht die Zündflamme erst nach einiger Zeit aus, wenn der Hauptbrenner starten sollte liegt es eventuell am nicht schaltenden Gasventil des Hauptbrenners. Dies kann an einem hängenden Ventil, der Magentspule des Ventils die einen Wackelkontakt haben kann oder dem Relais im Feuerungsautomaten liegen. Man müsste dann die Spannung am Magnetventil messen und sehen ob diese korrekt anliegt sowie auf das Schaltgeräusch des Ventils achten um die Ursache zu bestimmen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Frage habe ich noch: Gehört die verstopfte Zündbrennerdüse oder der rechtzeitige Austausch einer verbrauchten Ionisationselektrode zum jährlichen Wartungsdienst oder wartet man bei diesen Verschleißteilen bis sie nicht mehr funktionieren?

Die Komponenten unterliegen zwar einem Verschleiß, halten aber je nach Betriebsweise der Anlage sehr unterschiedlich lange.

Das können 5 oder auch 10 Jahre sein, ein Austausch bei der Wartung solange keine Probleme auftauchen ist nicht üblich.

Zumal das Zündbrenner-Ersatzset ca. 100€ plus Einbau kostet.

https://www.uttscheid.de/feuerungstechnik/ersatzteile-nach-hersteller/buderus-ersatzteile/zuendbrenner-_-gluehzuender/zuendbrenner-buderus-g124_134_224_324lp_x-g234-334-434/afcef189-1519-5872-8c79-a5225ad03f8d?gclid=EAIaIQobChMI-pzuyv7P8AIVciB7Ch1lAAG6EAQYASABEgINCvD_BwE

Wenn ich Ihnen helfen konnte wäre es nett, wenn Sie mir hier im System bitte noch eine positive Sterne-Bewertung geben würden.

Wenn nicht melden Sie sich doch noch mal.

Danke, Gruß,

DrWuest

Harald Wuest und weitere Experten für Haushaltsgeräte sind bereit, Ihnen zu helfen.