So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Harald Wuest.
Harald Wuest
Harald Wuest, Dr.
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 23
Erfahrung:  Leiter Entwicklungsabteilung
109983523
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Harald Wuest ist jetzt online.

Wir haben einen Elektrolux EDC 5305 Kondensat

Kundenfrage

wir haben einen Elektrolux EDC 5305 Kondensat Wäschetrockner. Die Trommel dreht sich bei leichter Beladung nicht, jedoch bei voller Ladung funktioniert der Trockner.Auch dreht sich die Trommel per Hand mit Widerstand, so gehen wir davon aus, dass es nicht der Keilriemen ist. wer kann helfen
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: gegoogelt.....
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Heimwerker wissen sollte?
Customer: keine Ahnung.
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Haushaltsgeräte
Experte:  Elektro Meister hat geantwortet vor 18 Tagen.
Guten Tag,
haben Sie den Trockner neu oder ist der Fehler erst später aufgetreten.Neue Trockner funktionieren aufgrund der Energieeffizienzklasse nicht mit zu wenig Wäsche in der Trommel. Die Trommel muss immer ädequat beladen sein.
Mit freundlichem Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
wenn Sie sich die Type ansehen erkennen Sie, dass er über 10 Jahre alt ist.
Experte:  Elektro Meister hat geantwortet vor 16 Tagen.
Sehr geehrter Fragesteller,
auch Trockner die schon 10 Jahre alt sind wurden mit dieser Technik versehen.
Das heißt also, das sie den Trockner schon länger haben und der Fehler kürzlich aufgetreten ist? Oder haben sie einen gebrauchten Trockner erst vor kurzem in Betrieb genommen?
Mit freundlichem Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Der Fehler ist erst kürzlich aufgetreten. Wenn die Trommel ganz schwer im hinteren Bereich beladen ist funktioniert er eine Zeit lang. Stoppt er, kann er, die Ladung ist ja nach vorne gerutscht, nicht mehr drehen, er brummt nur. Also, nicht der Riemen, nicht der Kondensator, nicht die Elektronik? Was dann?
Experte:  Elektro Meister hat geantwortet vor 16 Tagen.
OK,
da gibt es eigentlich dann nur noch den Motor.
Irgendwas rutscht durch und das kann sein,das die Scheibe am Motor durchrutscht oder der Riemen ist locker.
Haben sie das schon überprüft?
Mit freundlichem Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Riemen ist fest.
Experte:  Elektro Meister hat geantwortet vor 16 Tagen.
Dann kann es an der Scheibe, bzw an der Kraftübertragung des Motors liegen.
Haben sie auch mal die Motorkohlen kontrolliert?Mit freundlichem Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Wieso soll sich ein Motor bei Belastung drehen und ohne Widerstand nicht?
Experte:  Elektro Meister hat geantwortet vor 16 Tagen.
Das kann ich Ihnen so pauschal nicht beantworten. Das kann mit der Last Verteilung der Trommel zusammenhängen. So etwas muss man vor Ort sehen.
Es ist auch möglich, das ggf. die Trommel einfach vom Riemen nicht mitgenommen wird.
Schauen Sie sich mal die Trommel an, da wo der Riemen drauflauft. Vielleicht rutscht da was durch.
Mit freundlichem Gruß
Experte:  Elektro Meister hat geantwortet vor 14 Tagen.

Guten Abend,

sin sie in der Sache schon weitergekommen ?

Mit freundlichem Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
wie oben beschrieben ist der Riemen fest und sitzt richtig und fest.
Experte:  Elektro Meister hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich kann Ihnen dann hier leider nicht mehr weiterhelfen und schalte Ihre Anfrage für weitere Experten frei.
Mit freundlichem Gruß
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 12 Tagen.

Hallo,

da Sie ja sagen, dass der Reimen fest sitzt und unbeschädigt ist haben Sie das Gerät ja bereits geöffnet.

Dann sollte es leicht möglich sein zu erkennen, ob der Motor dreht und die Welle die Kraft nicht auf den Riemen überträgt oder der Motor steht...

Bei Ihrer Fehlerbeschreibung würde ich darauf tippen, dass die Lager ausgeschlagen und/oder schwergängig sind. Die Trommel ist hinten zentral gelagert

und vorne über den gesamten Umfang der Trommel. Hier sammeln sich oft Flusen und Staub so dass die Trommel bei Belastung im vorderen Bereich

vermutlich nicht mehr frei drehen kann.

Wenn Sie den Riemen einmal entspannen (von der Spannrolle herunter nehmen) können Sie die Trommel leicht von Hand drehen und prüfen, ob Sie bei unerschiedlicher Belastung gleichmäßig leicht läuft.

Eine Reinigung der Lagerung im vorderen Bereich könnte (falls schwergängig) dann helfen...

MfG,

Customer/p>