So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Gerhard Flachs.
Gerhard Flachs
Gerhard Flachs, Quality Engineer
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 114
Erfahrung:  Qualitätsingenieur
101431949
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Gerhard Flachs ist jetzt online.

Ich suche noch nach einer Lösung für den Fehler E106 beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich suche noch nach einer Lösung für den Fehler E106 beim Siemens HE73BD550
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Die Verriegelung für die Pyrolyse-Verriegelung spiel verrückt.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer! Gerne versuche ich gemeinsam mit Ihnen eine Lösung für das Problem zu finden.

Der Fehler hängt mit der Verriegelung der Fronttür zusammen im Zusammenhang mit der Selbstreinigung. Der Fehlercode E106 deutet auf einen mechanischen Fehler den Schließmechanismus betreffend hin. Das Gerät kann das Sicherheitsschloß nicht schließen, was aber notwendig ist, um die Selbstreinigung zu starten. Entweder ist die Backofentür nicht richtig verschlossen, oder die Front wurde evtl. nicht richtig montiert, so dass die Verriegelungs-Aussparung blockiert ist. Die Glasscheibe kann bei Siemens-Herden i. d. R zwecks Reinigung ausgebaut werden. Der Wiedereinbau gestaltet sich mitunter etwas kniffilig. Manchmal reichen wenige Millimeter der Nachjustierung, um das Problem zu beheben. Hierzu kann auch die Bedienungsanleitung befragt werden, wo der Aus- und Einbau der Glasscheibe beschrieben wird.

Herzliche Grüße.

Ihr Gerhard Flachs

Herzliche Grüße.

Ihr Gerhard Flachs

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Der Verriegelungsstift wird, wenn die Tür geöffnet ist, vollständig aus- und wieder eingefahren.
Wenn die Tür geschlossen ist, geht der Stift in die dafür vorgesehene Mulde - bleibt aber nicht dort.
Was es mit der Scheibe zu tun haben soll, ist mir nicht klar.
Wichtig für mich wäre jetzt, den Vorgang total auszuschalten.
Ich brauche keine Pyrolyse (mehr).
Können Sie helfen?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Der Verriegelungsstift wird, wenn die Tür geöffnet ist, vollständig aus- und wieder eingefahren.
Wenn die Tür geschlossen ist, geht der Stift in die dafür vorgesehene Mulde - bleibt aber nicht dort.
Was es mit der Scheibe zu tun haben soll, ist mir nicht klar.Wichtig für mich wäre jetzt, den Vorgang total auszuschalten.
Ich brauche keine Pyrolyse (mehr).
Können Sie helfen?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Leider kann ich auf dieser Seite nicht sehen, ob meine Frage bei ihnen ankommt.

Hallo,

ja keine Sorge, ihre Frage ist angekommen! Sie möchten die Pyrolyse dauerhaft deaktivieren, wenn ich Sie richtig verstanden habe?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja, das ist richtg. Zur Zeit ist der Backofen nicht zu gebrauchen. Er will wohl immer auf volle Temperatur gehen.

Wird bei Ihrem Gerät die Pyrolyse automatisch aktiviert? Ich kenne nur die Variante des manuellen Starts!

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sie wird normalerweise manuell gestartet.
Jetzt wird der Vorgang, dass der Herd verriegeln will, sofort erneut gestartet, nachdem die Sicherung entfernt wurde und Herd für z.B. 50 Grad Umluft eingestellt wird. Die Temeratur steigt dabei immer weiter.

Okay, danke für die Info. Eine manuelle Deaktivierung der Pyrolyse kenne ich leider nicht. Eine Möglichkeit wäre den Verriegelungsdorn auszubauen, dann wäre zumindest das Problem mit der ungewollten Verriegelung gelöst!

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Aber damit wird nicht verhindert, dass der Herd auf Pyrolyse-Temeratur aufheizen will.

Der Herd heizt auch ohne Verriegelung auf Pyrolysetemperatur? Sind Sie mir bitte nicht böse, wenn Sie Heute nichts mehr von mir hören, es war ein langer Tag und ich hab schon "eckige" Augen!

Beste Grüße

Gerhard Flachs

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
dann warte ich auf morgen - schönen Feierabend

Guten Tag,

zu meiner Frage von Gestern. Also der Herd heizt auch ohne Verriegelung auf Pyrolysetemperatur? Wenn dem so ist, dann würde ich auf einen Thermostatdefekt tippen.

Beste Grüße.

Gerhard Flachs

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Das hätte aber nichts damit zu tun, dass der Verriegelungshebel ein Eigenleben hat, das nicht auszuschalten ist. Verriegeln sollte der Herd doch erst ab 300 Grad.
Der Herd steht bei meinem Sohn und er hat auch schon die Sicherung über Nacht ausgeschaltet.

Da gebe ich Ihnen recht, darum meinte ich auch den Verriegelungshebel ausbauen, damit zumindest der Herd nicht verriegelt ist, aber das unkontrollierte Aufheizen. Der Temperaturfühler teilt der Steuerplatine mit, ob die gewünschte Ofentemperatur erreicht wurde oder nicht. Wenn er defekt ist, meldet er eine zu hohe Temperatur. Dann wird die Tür verriegelt.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Noch eine Beobachtung.
Wenn ich den Herd mit einer niedrigen Temperatur nutzen will,
den Temperaturregler auf 50 Grad einstelle, geht die Kontrollampe an.
Der Herd heizt auf und nach kuzer Zeit geht die Kontrollampe aus.
Wenn ich jetzt einige Minuten warte, den Temperaturregler dann weiter aufdrehe,
geht die Kontrollampe erst bei einer viel höheren Temperatur wieder an.
Er heizt also unkontrolliert weiter.
Dann muss der Herd ja mehrere Temperaturfühler haben.
Ich werde nachher den Herd ausbauen, öffnen und die Mechanik entfernen.
Viel Hoffnung habe ich allerdings nicht.

Normalerweise gibt es nur einen Temperaturfühler oben links oder rechts im Herd. Prüfen Sie mal mit einem Multimeter den Widerstand des Fühlers, vielleicht ist dieser ja wirklich die Wurzel des Übels.

Beste Grüße.

Gerhard Flachs

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Guten Morgen Herr Flachs,
ich habe gestern den Herd ausgebaut und die Elektronik freigelegt. Der Thermostat befindet sich hinten links und prüft wohl die Außentemperatur des Gehäuses. Ich weiß nicht, was er haben soll – er ist hochohmig, ist also offen.
Den Verriegelungsmechanismus habe ich elektrisch abgeklemmt – der Verschluss ist in Grundstellung. Ansonsten ist alles beim alten –
die Kontrolllampe am Temperaturregler geht aus
wenn die vorgewählte Temperatur erreicht ist -
der Backofen heizt aber ohne Rücksicht darauf weiter.
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
Was halten Sie davon?

Guten Morgen werter Kunde,

besten Dank für die Info. Das Foto ist ja recht eindeutig, da ist was "verkokelt"!

Ich fürchte das sieht nach einer elektronischen "Leiche" aus!

Beste Grüße.

Gerhard Flachs

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Damit komme ich wohl zur letzten Frage: lohnt sich ein Tausch der Platine? Was sagt der Fachmann?

Eine neue Platine kostet (ohne Arbeitszeit) so an die 110 bis 120 Euro! Wie alt ist denn der Herd und was hat dieser Neu gekostet?

Gerhard Flachs und weitere Experten für Haushaltsgeräte sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Alter und Preis weiß ich nicht - Herd wurde übernommen. Egal.
Ich habe eine neue Platine bestellt und hoffe, dass ein Neukauf damit etwas aufgeschoben werden kann.
Ich danke für die Unterstützung.
Was muss ich jetzt noch machen? Bewerten?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Hat sich erledigt - wer lesen kann ist stark im Vorteil.

Okay, alles klaro, ich wünsche Ihnen das mit dem Tausch der Platine der Neukauf noch ein paar Jahre warten kann.

Vielen Dank für die positive Bewertung und ich bin in Zukunft gerne wieder für Sie erreichbar, wenn ich Ihnen irgendwo weiterhelfen kann!

Herzliche Grüße.

Gerhard Flachs

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Es ist alles OK.
Die bestellte Platine war bereits am Freitag - nach 2 Tagen da.
Ich habe sie abends eingebaut und der Herd macht wieder das, was er machen soll.
Nochmals Danke.

Werter Kunde, dass freut mich sehr zu hören!

Herzliche Grüße.

Gerhard Flachs