So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 14525
Erfahrung:  Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Tronic ist jetzt online.

Wir haben ein Hoover Waschmaschine Typ VHD 9163ZI-84 bei der

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben ein Hoover Waschmaschine Typ VHD 9163ZI-84 bei der sich der Motor nicht mehr dreht , der zuckt nur kurz an und schaltet dann den Fehler 9 . Frage nun, wie kann ich den Fehler finden ? Ist es der Motor selbst ,kann ich ihn testen ? oder ist die Steuerung defekt ? Freue mich auf eine Antwort.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Die Bezeichnung ist Hoover Vision HD Super Silent 1600 AAA ,die Geräte bez. VHD 9163ZI-84

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrem Problem an Justanswer gewandt haben. Gerne versuche ich Ihnen hier weiterzuhelfen.

Die häuftigste Ursache eines solchen Ausfalles sind verschlissene Motorkohlen.

Die Maschine muss deshalb geöffnet werden und der Motor ausgebaut und zerlegt, damit die Länge der Motorkohlen überprüft werden kann. Wenn diese nicht mind. 20 mm lang sind, müssen sie durch neue Kohlen ersetzt werden. Sollte es sich um einen bürstenlosen Motor handeln gibt es in der Nähe des Motors einen Anlaufkondensator. In diesem Fall müßte die Kapazität des Anlaufkondensators mit einem Kapazitätsmessgerät überprüft und der Kondensator ggf. erneuert werden wenn diese vom Aufdruck abweicht.

Da der Motor noch zuckt ist ein Defekt der Leistungssteuerungsplatine sehr unwahrscheinlich.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Sollten Sie noch eine Rückfrage dazu haben, verwenden Sie dazu bitte einfach die Textbox unter meiner Antwort.

Wenn keine Rückfrage bestehen sollte würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Der eingebaute Motor ist ein 3 Phasen Inductionsmotor ,er hat keine Kohlen. Es befindet nur ein Kondensator direkt am Maschineneingang der als Entstör und Filterkondensator bezeichnet ist .4 Polig und Erde . Ist das der Kondensator ? Die Anschlüße gehen über den Startknopf und Steuerplatine. Am Motor direkt ist kein Kondensator angeschlossen.

Nein, das ist in der Tat Entstörkondensator.

Der Anlaufkondensator sitzt normalerweise in der Nähe des Motors, aber ich habe mir jetzt gerade mal die Explosionszeichnung und den Schaltplan zu der Maschine angesehen und dort taucht der Anlaufkondensator gar nicht auf. Auch in der Ersatzteilliste ist er nicht aufgeführt. Ich kann mir jetzt eigentlich nur vorstellen, dass er dann auf der Leistungssteuerungsplatine sitzt (hier im Bild markiert):

https://dl.dropboxusercontent.com/u/11569733/JAA1/customer/02-11-_2016_13-40-56.jpg

Da es ein größerer Kondensator sein müßte (also von der Baugröße her) ist das etwas seltsam. Ohne Anlaufkondensator hat ein 3-Phasen-Motor eigentlich kaum genug Drehmoment um mit beladener Trommel überhaupt anlaufen zu können.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Okay dann ist es nicht Bauteil 164 . Auf der Steuerplatine ist auch ein Kondensator der ist eingelötet. Ich habe noch mal alles nachgesehen und keine weiteren Kondensatoren gefunden. Ich kann den Kondensatorauf der Steuerplatine ausbauen ,ersetzen und einlöten, das ist kein Problem. Er ist bezeichnet mit 400 V und 390 uF könnte das sein?

Das wäre möglich. Man rechnet grob etwa 120µF bis 160µF pro kW Motorleistung. Das könnte also passen.

Leider gibt es von Hoover keine Bestückungspläne der Platine, da diese nur komplett als Ersatzteil verkauft wird.

Tronic und weitere Experten für Haushaltsgeräte sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Okay,dann werde ich das mal probieren und den Kondensator einmal austauschen. Der kostet ja nicht viel .Sollte es damit nicht funktionieren ist das Rätsel groß, neuer Motor liegt bei 165 € und die Platine wir auch nicht preiswerter sein. Dann wird sich der Aufwand nicht lohnen, das Geld legen wir lieber dann für eine neue Maschine an .
Vielen Dank für die Auskunft ,Sie haben mir sehr geholfen.