So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 33960
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe die Befürchtung schwanger zu sein. Ich habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe die Befürchtung schwanger zu sein. Ich habe mehrere Tests in den letzten Wochen gemacht. Es gab keinen ungeschützten geschlechtsverkehr aber dafür petting. Es kann sein, dass mein Partner nach dem Samenerguss außerhalb ein ganz bisschen Nässe am Finger hatte. Eigentlich trocknen wir alles wieder ab aber eventuell ist ein bisschen an meine scheide gekommen während er mich mit den Fingern befriedigt hat. (das war so um den 21.12)Ich hatte am 28.12 eine leichte Blutung beim selbstbefriedigen und leichtes brennen danach beim Wasser lassen. Kann es sich hierbei um eine Einnistungsblutung handeln? Ca 1 Woche nach dem die Situation mit meinem Partner war. Ich habe eine Vielzahl an ss Tests seit dem gemacht und alle waren bisher schneeweiß negativ. Am 11.01 war ich beim Frauenarzt, da ich bereits seit 2 Wochen mit unterleibschmerzen, Durchfall und hin und wieder Schwindel zu kämpfen habe. Er hat ebenfalls einen Urintests durchgeführt welcher negativ war. Bei der Ultraschalluntersuchung hat er nur eine hoch aufgebaute Schleimhaut festgestellt die aktuell darauf wartet durch das einsetzen meiner Periode abgebaut zu werden. Ich habe einen unregelmäßigen Zyklus und meine Periode hätte aber schätzungsweise um den 23.12 einsetzen müssen. Bis heute kam nichts (letzte Periode 14.11). Seit dem 09.01 habe ich Schmierblutungen. Anfangs war es nur etwas braun am Toilettenpapier, nun ist es eine Mischung aus rot und braun und teilweise dicke Gewebeklumpen. Mein Frauenarzt sagt es kann nicht die Periode ersetzen. Die schmierblutung wurde seit dem Termin aber heftiger und hielt jetzt die ganze Woche an. Was meinen sie ? Als ich am 11.01 einen Schwangerschaftstest gemacht habe waren alle negativ. Am nächsten Morgen habe ich dann allerdings das aller erste mal eine verdunstungslinie festgestellt. Gibt es diese Linien wirklich ? Ich habe schon eine Vielzahl an Tests gemacht und bisher waren alle schneeweiß negativ, auch noch am nächsten Tag.

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank ***** ***** Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier kann ich Sie beruhigen, in diesem Fall ist ganz sicher nicht von einer Schwangerschaft auszugehen. Die Blutung sollte bald einsetzen, falls sie weiter ausbleibt, kann der Frauenarzt sie medikamentös auslösen.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wie ist ihre Meinung dazu, dass ich bisher nie eine verdunstungslinie hatte und nun an einem Tag gleich bei zwei Tests ? Zwar erst wirklich am nächsten Tag, denn nach ein paar Stunden waren die auch noch nicht da aber trotzdem wundert es mich dass es vorher noch nie der Fall war. Und wie hoch schätzen sie die Wahrscheinlichkeit ein wirklich durch ganz ganz wenig feuchten Finger schwanger zu werden ?

Es hat dabei kein Schwangerschaftsrisiko bestanden und auch die Verdunstungslinien haben keine Bedeutung. Also wirklich kein Grund zur Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Gibt es ihrer Meinung nach verdunstungslinie 24h später ? Die dann grau gelb statt rosa sind ?
Ja, das kommt durchaus vor.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antworten auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Eine allerletzte Frage habe ich noch. Ich habe einen unregelmäßigen Zyklus. Verfolge diesen seit gut zwei Jahren in einer App und habe nun den längsten Zyklus seit langem. Aktuell zyklustag 63. An Zyklustag 59 (11.1)war ich beim Frauenarzt der mir ja nun nur mitteilte, dass meine Gebärmutterschleimhaut aufgebaut ist und quasi auf eine Befruchtung bzw. Einnistung wartet bevor sie wieder abgebaut wird. Ich habe ihm gesagt dass ich seit 09.01 leichte schmierblutungen habe (nur leicht braun am Toilettenpapier). Als ich ihn fragte ob die schmierblutung meine Periode ersetzt sagte er mir nein. Während des Termins und vor allem danach bis einschließlich gestern (14.1) habe ich stärkeren Ausfluss am Toilettenpapier gehabt. Mitunter stärker und auch rot bzw. mit Geweberesten und Klumpen. Seit heute nichts mehr. Normalerweise habe ich meine Periode so ca 2-3 Tage stark mit Blutungen und nicht nur am Toilettenpapier. Jetzt war es eine Woche lang und aber nur so wie beschrieben. Sind das immer noch nur schmierblutungen oder kann das dann doch so sein, dass es eher die Periode war ? Ich hatte in diesem Zyklus viel Stress und es kann ja sein, dass die Periode mal schwächer ausfällt oder ?

Eine erneute Kontrolle wäre hier angebracht. Wenn die Schleimhaut nach wie vor hoch aufgebaut ist, könnte das Problem durch kurzzeitige Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen für 10 Tage) gelöst werden.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
In Ordnung. Wie kann so etwas denn zustande kommen ? Durch einmalig viel Stress ?
Stress und Klimawechsel können dabei eine Rolle spielen.
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.