So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Porth.
A. Porth
A. Porth, Fachärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 594
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
118601817
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
A. Porth ist jetzt online.

Können zu viele Ultraschalluntersuchungen dem Baby schaden?

Diese Antwort wurde bewertet:

Können zu viele Ultraschalluntersuchungen dem Baby schaden? Aktuell nur Vaginalultraschall, aber fast wöchentlich wegen Blutung?
Hallo. Ich bin Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und helfe Ihnen gerne weiter.

Nein, das ist gar kein Problem. Keine Sorge! :)

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also auch wenn das wöchentlich ist mit Herzschlag „hören“? Sorry bin sehr sehr verunsichert plötzlich

Das ist wirklich kein Problem. Auch beim sog. Doppler (Herzschlag hören), der ja nur wenige Sekunden geht, sind gar keine schädlichen Folgen zu erwarten!

A. Porth und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Auxh wenn man liest, daas dieser Dopplee gefährlich ist? Entschuldigen Sie

Das stimmt nicht. Es geht dabei immer um die Erhöhung der Temperatur, die man vermeiden möchte. Man weiß aber, das in den wenigen Sekunden, in denen man den Herzschlag abhört, keine bedenkliche Temperaturerhöhung erreicht wird. Keine Sorge

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also auch vaginal nicht?

Nein, es ist egal, ob vaginal oder von der Bauchdecke her Ultraschall gemacht wird. Wie gesagt, diese wenigen Sekunden des sog. PW-Dopplers haben keinen negativen Effekt.