So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MirunaMD.
MirunaMD
MirunaMD, Dr. Med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 496
Erfahrung:  Expert
119585886
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
MirunaMD ist jetzt online.

Anhaltender gelber Ausfluss und Bauchschmerzen links nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Anhaltender gelber Ausfluss und Bauchschmerzen links nach Antibiotika Therape
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 26, weiblich, Vitamin B12
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Befinde mich in Ho Chi Minh, Vietnam
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Habe nun drei Nächte in Folge eine Canesten Salbe eingeführt
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Antibiotika Einnahme war Anfang Dezember aufgrund einer Angina. Mitte Dezember gelber Ausfluss, Yakult getrunken, Canesten vier Tage eingeführt & Ausfluss war weg. Nun seit dieser Woche wieder gelber Ausfluss. Yakult Getränk & Canesten wirkungslos. Leider mangels Sprachkenntnisse keinen Ansprechpartner vor Ort. Nach DE fliegen oder kann ich vor Ort durch Symptome mit Differentialdiagnostik eine Therapiemöglichkeit finden?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Periode sehr unregelmäßig (seit zwei Jahren), zuletzt Mitte November
Guten Tag! 

Mein Name ist Dr. Miruna Filip und werde es versuchen, Ihre Fragen zu klären.

Bitte beachten Sie, dass ohne vollständige Anamnese und klinische Untersuchung, diese Expertenmeinung als Orientierungshilfe gilt.

Die Unterbauchschmerzen sind eher normale Nebenwirkungen der Antibiotika. Der Ausfluss spricht für eine Scheidenentzündung und wenn Sie  bereits mit Canesten behandelt haben würde ich jetzt nur vaginale Anwendung von Milchsäurebakterien für 10 Tage empfehlen.

Wenn Sie aber weiterhin Beschwerden haben (vermehrter Ausfluss mit unangenehmen Geruch, Juckreiz oder Brennen) würde ich Ihnen  die Anwendung von Vaginalzäppfchen wie z.B. Fluomizin oder Vagisan Sept Povi (Vagisan bitte nicht benutzen wenn Allergie gegen Meeresfrüchten oder Betadin besteht oder wenn Sie schwanger sind) empfehlen. Sie wirken beide als Desinfektionsmitteln gegen Bakterien und gegen Pilz. Empfohlen wird nach der Therapie eine 10 Tage Behandlung mit Milchsäurebakterien.

Sollen die Beschwerden persistieren oder sich wiederholen, ein Abstrich beim Frauenarzt wäre sinnvoll.

Die unregelmäßige Periode muss auf jeden Fall mittels Hormonbestimmung abgeklärt werden da sie für eine hormonelle Störung spricht.

Ich hoffe meine Antwort konnte Ihnen weiterhelfen.

Sollen Sie noch weitere Fragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung.

Wenn Sie keine weitere Fragen haben, schließen Sie bitte die Frage ab indem Sie Ihre Bewertung durch Anklicken der Sterne am oberen rechten Rand Ihrer Frageseite abgeben.

Ich wünsche Ihnen alles gute!

Darf ich Ihnen weiterhelfen?

Wenn nicht, vergessen Sie bitte nicht die Frage abzuschließen.

MirunaMD und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Guten Tag, vielen Dank für Ihre Rückmeldung.