So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 32286
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Am 03.03.2022 habe ich meine Tochter geboren, nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Am 03.03.2022 habe ich meine Tochter geboren, nach Geburt hatte ich eine lange und sehr starke Blutung woraufhin meine Frauenärztin Plazenta Reste entdeckt hatte. Am 19.07.2022 war dann die Ausschabung im Krankenhaus, man sagte mir die Blutung war so stark das man nichts sehen konnte. Seitdem war Ruhe, am 23.08.2022 bekam ich nach Ausschabung zum ersten Mal wieder meine Periode (die bis heute anhält) allerdings sehr schwach und leicht, zwischendurch ist sie mal 1-2 Tage weg und dann kommt sie wieder. Ich bin heute bei Tag 24 der Periode und frage mich ob dies normal ist?

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank ***** ***** Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

So lange sollte die Blutung natürlich nicht anhalten. Es kann eine hormonelle Ursache bestehen, dann hilft die kurzzeitige Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen für 10 Tage). Bitte suchen Sie zur Verschreibung Ihre Frauenärztin auf, sie kann auch eine Ultraschallkontrolle durchführen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Aber so lange ich keine Schmerzen oder Unwohlsein habe muss ich mir keine Sorgen machen, oder?

Ein Grund zur Sorge besteht nicht, aber man sollte wie beschrieben vorgehen, um das Problem zu lösen.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.