So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 31146
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 41,weiblich,L-thyroxin 175, Venlafaxin 150,Doxepin 50. Ich nehme wegen starker Pms seit 4 Wochen die Pille wieder. Nun Blüte ich auch seit 4 Wochen, immer ein bisschen und meine Brüsten tun öfters sehr weh. Mein Frauenarzt hat aktuell Urlaub. Deshalb meine Frage an Sie: spielt sich das noch ein oder ist es die falsche Pille?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Im nächsten Zyklus sollte die Blutung zum Stillstand kommen. Wenn das nicht der Fall ist, wäre ein Pillenwechsel angebracht.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Eine Frage doch noch: Wie lange soll ich noch weiter probieren? Und kann das negative körperliche Auswirkungen nach sich ziehen.
Mit freundlichen Grüßen
Nadine Bergner

Sie sollten nur den nächsten Zyklus noch abwarten. Ernste Folgen drohen dabei nicht.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Danke

Gern geschehen, alles Gute für Sie.