So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 873
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Hallo! Mittlerweile hat sich meine (freudige) Vermutung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Mittlerweile hat sich meine (freudige) Vermutung bestätigt: ich bin schwanger (Ssw 3+2). Da mir allerdings nicht bewusst war, dass Beef Jerky zu rohem Fleisch zählt (nur bei etwa 70 Grad erhitzt, 8 Stunden, eigene Herstellung mit Metzgerfleisch), habe ich jetzt Angst, eine Infektion mit Listerien zu bekommen. Oder ist dies eigentlich mehr Panikmache? Auf was müsste ich achten und in welchem Zeitraum?Vielen Dank!

Guten Tag

Ich bin Expertin bei JustAnswer und beantworte gerne Ihre Frage.

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Dass man sich wirklich mit Listerien infiziert, kommt extrem selten vor. Sie sollten sich also keine Gedanken machen, wenn sie nun einmalig davon gegessen haben. In all den Jahren als niedergelassene Ärztin habe ich sehr selten wirklich Christine Fälle gehabt.

Haben Sie noch weitere Fragen? Gerne stehe ich Ihnen dann zur Verfügung.

Ansonsten darf ich Sie höflich um eine Bewertung bitten.

Viele Grüße

Ulrike Winkler

Gynäkologin, Augsburg

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen lieben Dank Frau Dr. Winkler,
damit ist mir schon sehr geholfen! Trotzdem wüsste ich einfach mal gerne, wie lange ich jetzt worauf (Symptome) achten müsste.Beste Grüße

Die Symptome sind ähnlich wie bei einer Grippe. Gliederschmerzen, Fieber, Durchfall, Muskelschmerzen. Maximal 14 Tage besteht die Gefahr.

Ulrike Winkler und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.