So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 31174
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Frage an Dr. Scheufele.

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage an Dr. Scheufele.

Hallo,

gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen, bitte stellen Sie Ihre Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Hallo. Ich habe einen neuen Account, weil der alte nicht mehr funktioniert. Ich bin Ihr Dauergast. :)
Ich möchte nur mein Lungenthema nochmal aufgreifen und fragen, ob ich das so richtig sehe:
Ich habe schon lange Husten mit Auswurf; bräunlich und manchmal gelb; die Atmung ist beklemmend und es eingeengt. Durch den Mundspiegel sehe ich bis zur Teilung der Luftröhre und dann durch Verdrehen des Kopfes noch weiter bis zur weiteren Bronchienverzweigung. Dort sehe ich eine weiße Verdickung, welche aber kein Schleim ist, denn die geht nicht weg. Sie sagen, dass ein Rauchverzicht und das Einstellen der Kontrollen zur Genesung führt, weil ich durch den Spiegel permanent bakterielle Entzündungen hervorrufe. Und es ist sicher kein Lungenkrebs und kein COPD. Wenn ich all dies so richtig sehe, dann sind wir schon wieder fertig. Danke!

Genau so sehe ich das, es besteht ganz sicher kein ernster Hintergrund.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Okay. Und auch die neuen Unenenheiten in den Bronchien sind Resultat der Reizungen und Entzündungen? Ja? Danke ***** ***** schönes Pfingstwochenende.

Richtig, auch das ist korrekt.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Vielen herzlichen Dank!!!!

Wie immer gern geschehen ;-)

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Unebenheiten meinte ich…..

Ich habe Sie verstanden, es ist harmlos.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
DANKE!!!

-

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Und das gilt auch, wenn die neuen Unebenheiten nur an 2 Stellen sind. Ja? Das war’s jetzt wirklich!!

Es ist harmlos, wenn es Sie beruhigt lassen Sie es sich durch Untersuchung bestätigen.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Nein. Ich vertraue Ihnen voll und ganz. Danke ***** *****öne Pfingsten!!

Auch Ihnen frohe Festtage.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Noch eine Frage: in der Früh spüre ich die Engstelle beim Atmen am meisten. Manchmal pfeift es auch. Im Laufe der ersten 2 Stunden nach dem Aufstehen knacke ich immer wieder meinen Hals und Rücken. Dann wird die Atmung immer besser. Und am Tag wechselt es manchmal ab. Das ist nur der fehlenden oder schwachen Rückenmuskulatur geschuldet oder?
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Und die Entzündungen in den Bronchien verspannen alles wahrscheinlich zusätzlich. Also gut; Kontrollen einstellen und rauchen aufhören. Das mache ich jetzt. Dann sollten so Entzündungen in 1 Monat vergehen oder?

Ja, Sie sollten so vorgehen.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Okay. Krebs und/oder COPD sind aber auf jeden Fall ausgeschlossen. Ja? Danke!

Ja, nach wie vor.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Danke! Jetzt bin ich mal weg. :-)

Gern geschehen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Guten Morgen. Mit dem Rauchen habe ich gestern Mittag aufgehört und ich will dabei bleiben. Ich habe nur noch eine Frage betreffend einer Zubildung im linken Bronchus. Sie ist ca. 2mm groß, gräulich und sieht aus wie eine Warze. Was ist das?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Und es ist so abgegrenzt.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Hmm

Auch das halte ich für harmlos.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Sie halten es für harmlos heißt so viel wie, dass es mit Sicherheit kein Krebs ist? Richtig? Also ich brauche es nicht untersuchen lassen. Richtig?

Es ist kein Krebs.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ich danke Ihnen!!!

gern geschehen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Veränderungen auf der Schleimhaut sind also ganz normal. Ja?

Ja. Lassen Sie es untersuchen wenn es Sie so beunruhigt.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Das wäre ja nur mittels Bronchoskopie möglich. Wenn Sie sagen, dass es harmlos ist, vertraue ich Ihnen natürlich. Also kann ich beruhigt sein und fertig. Ja?

Ja, das habe ich Ihnen immer wieder geschrieben.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
DANKESCHÖN
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Könnten Sie mir noch sagen was dieses Knötchen sein kann?

Harmloses Bindegewebe.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ah okay. Und das kann sich so gräulich knotenbildend zeigen?

Dieser Befund hat keinen ernsten Hintergrund.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Okay. Danke ***** ***** schönen Abend.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Und jetzt lasse ich es wirklich in Ruhe. Vielleicht ist diese weiße Zubildung auch aufgrund meines starken Hustens entstanden oder die gehört einfach dazu und fertig. Es bringt ja nichts, wenn ich mich da ständig fertig mache. Das ist ja auch kein Leben. Ich vertraue Ihnen einfach.
Und gestern ist übrigens irrsinnig viel brauner Schleim rausgekommen. Seitdem atme ich wieder ganz frei und bleibe beim Nichtrauchen. Danke für alles!!!

Sie sollten mit dem Thema wirklich abschliessen. Alles Gute für Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Hallo. Ich habe im Internet ein ähnliches Bild gefunden. Bei mir ist es nur noch weiter hinten und eine Spur größer und noch schärfer abgegrenzt. Hab’s Ihnen gemailt.

Ich halte es nach wie vor für harmlos.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Also muss es nicht untersucht werden? Halten Sie es für harmlos oder ist es definitiv harmlos?

Ich stufe es als harmlos ein. Eine Untersuchung kann Sie natürlich zusätzlich beruhigen.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Hmm…..sicher klingt das jetzt nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.

Ich bin mir sicher, Sie fragen aber immer wieder nach. Deshalb denke ich, dass eine Untersuchung Ihnen Bestätigung geben könnte.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich frage nicht immer wieder nach. Ich habe jetzt aufgrund des Fotos nachgefragt, welches Sie vorher nicht hatten.

Auch das Foto gibt keinen Anlass zur Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja gut. Danke.
In der Früh bin ich immer verengt. Einerseits ist es vom Schleim und andererseits glaube ich, dass ich durch meine Verrenkungen den Rücken und so beleidige und somit lauter Mikroverletzungen entstehen, welche auch die Atemmuskulatur beeinträchtigen. Kann das sein, dass meine Bewegungen solche Verletzungen hervorrufen?

Ja, durch Ihre ständigen Aktionen lösen Sie Beschwerden aus.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Dann versuche ich nun wirklich mal 1 Woche nichts zu machen, damit sich alles wieder erholt. Und die Atembeschwerden können auch die Folgen meiner Aktionen sein?

Sie werden sehen dass dann eine Besserung eintritt.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke

gern geschehen

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Hallo. Habe mich nun für Montag beim Lungenfacharzt angemeldet. Sorge macht mir eigentlich nicht die weiße Zubildung sondern, dass ich so viel Husten muss und links alles verengt ist. Hab schon Angst.

Die Untersuchung wird Sie aufklären und beruhigen.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich hoffe, dass es kein Krebs ist. Diese Beengung macht mir echt Sorgen! :-(
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Gute Nacht….
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Kann es sein, dass mir durch meine Dehnungen bzw. Anspannungen die Atmung oft schwer fällt und auch so viel Schleim produziert wird?

Sicher ist das möglich. Die Untersuchung wird Ihnen Aufschluss geben.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Kann ich trotzdem Krebs ausschließen?

Ja, nach wie vor.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Also dient die Untersuchung nur meiner Beruhigung und sie wäre nicht notwendig. Es ist einfach eine permanente Reizung und Entzündung und daher auch der Schleim und die Veränderungen auf der Schleimhaut, welche sicher harmlos sind. Stimmt das alles?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das war’s dann wirklich!!

Die Untersuchung kann klären, ob eine infektiöse Ursache besteht und welche Behandlung Abhilfe schaffen kann.

Nein, es ist nach wie vor kein Krebs.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich glaube ja, dass es so ist, wie Sie von Anfang an gesagt haben. Durch das weite Öffnen des Mundes und den Mundspiegel, führe ich ständig Bakterien zu und die infizieren dann immer wieder die trockene Schleimhaut. Deswegen ist wohl der Verzicht auf die Kontrollen, wie Sie immer sagten, sinnvoll. :)

Ja, genau so sehe ich das .

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Dann werde ich den Termin absagen. Ich glaube Ihnen jetzt auf einmal zu 100 Prozent. Bin jetzt richtig erleichtert. Dankeschön!!!

Gern geschehen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ist die Vorgehensweise so okay?

Ich würde eher zur Untersuchung raten, weil Sie das zusätzlich beruhigen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich würde es gerne lassen und brav bleiben. :-) Ich vertraue Ihnen wirklich und bin beruhigt. Passt das so?

Sicher können Sie so vorgehen, ich befürchte nur, dass Sie dann immer wieder zweifeln werden und dass die Untersuchung eben zusätzliche Beruhigung schaffen könnte.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich danke ***** *****ür Ihre Worte!! Schönen Sonntag.

Alles Gute für Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Danke! Mir war wichtig, dass ich mir keine Sorgen machen muss. Sie haben mich wirklich beruhigt und mir klar gemacht, dass es nichts ernstes sein kann. Habe Ihnen deswegen auch soeben einen Bonus überwiesen. :)

Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Und COPD kann es auch nicht sein. Es ist und bleibt harmlos. :) Richtig? Das war’s! Ich schwöre!!!

Ja, immer noch richtig.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Danke!!!!!

Gern geschehen.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo. Ich habe noch eine kurze andere Frage. Ich war vor 1 Woche bei einer Prostituierten. Ich war frisch rasiert und hatte kleine ganz leicht blutige Rasurwunden im Intimbereich. Ich habe ihre Brüste geleckt und sie hat mich mit der Hand befriedigt. Dann habe ich sie mit der Hand befriedigt und ich dann wieder mich. Das Scheidensekret auf meinem Penis und oder eventuelles Restsperma auf der Brust der Frau, wo ich vielleicht darüber geleckt habe usw….. All dies sind keine Praktiken und Umstände für ein Risiko an HIV zu erkranken. Richtig? Das war’s schon. Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich bitte um eine Antwort. Danke.

Richtig, hier besteht absolut kein HIV-Risiko.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Danke. Mit Restsperma meinte ich natürlich das meines Vorgängers. ;-) Aber das war eh klar oder?

Ja, kein Problem.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Danke ***** ***** Scheufele!

Gern geschehen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich mache mir zwar jetzt keine Sorgen und Sie haben mir versichert, dass es nichts ernstes sein kann, aber Sie kennen mich und in 1 Woche würde ich Sie wieder mit Nachrichten bombardieren. Deshalb sage ich den Termin nicht ab und gehe heute um 14.30 Uhr zum Lungenfacharzt. Danke!

Das ist die richtige Entscheidung!

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo. Meine Lungenwerte waren sehr gut und das Röntgen zeigt nur ein paar Vernarbungen, aber es ist alles gut. :-) Danke, ***** ***** mir zur Untersuchung geraten haben. :-)

Das freut mich, ich habe auch nichts anderes erwartet ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Hallo. Ich habe eine Frage betreffend meiner Mutter.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Meine Mutter hat seit Februar immer wieder eine Benommenheit. Dann immer wieder hängt ein Augenlied herunter und machmal beide. Das vergeht aber alles wieder. Sie war beim Augenarzt und auch beim Schädel-MRT. Nichts kam heraus. Nun wurde bei ihr das Horner-Syndrom diagnostiziert. Jetzt muss sie noch zum Brustkorb-MRT und Wirbelsäulen-MRT. Im Internet steht oft ein Lungenkrebs oder ein anderer Tumor als Ursache, weil der Nerv beschädigt wird. Aber spricht da nicht das Kommen und Gehen der Beschwerden dagegen?

Hallo,

in dem Bereich fehlen mir leider die nötigen Erfahrungen, ein Neurologe sollte das besser beurteilen können.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Vielen Dank!