So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 33203
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, ich nehme seit 5 Monaten die Pille ein und nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich nehme seit 5 Monaten die Pille ein und nach dem 1 ersten Monat habe ich schmerzen während des Geschlechtsverkehr bekommen, die aber nur temporär waren. Seit ungefähr 2 Monaten haben sich die Schmerzen manifestiert und intensiviert. Die Schmerzen sind nur beim eindringen bzw. dann die ersten ca. 30 sek des GV. Es sind sehr starke Schmerzen, die oftmals schwer auszuhalten sind. Mein Frauenarzt meinte dazu nur, dass ich nicht genug Feucht sei und verschrieb mit dazu ein Gleitgel, welches meine Beschwerden nicht lindert. Nun bin ich sehr verzweifelt und weiß nicht weiter, wie ich damit umgehen soll.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 21 Jahre alt, Weiblich und nehme die Pille Swingo 30 ein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Möglich wäre hier auch eine muskuläre Verspannung, dann könnte die Anwendung von Magnesium 1-2 Stunden vor dem GV Abhilfe schaffen.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für ihre Antwort.
Dennoch habe ich eine Rückfrage, Gibt es noch andere Möglichkeiten, was es sein könnte?Wenn das Problem mit Magnesium behoben werden kann, wie lange dauert das und kann das Problem auf längere Zeit dadurch behoben werden?Viele Grüße

Wenn damit nach 2-3 Wochen keine Besserung eintritt, wäre eine abklärende Untersuchung zu empfehlen.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.