So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 33162
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe PCO, vor 7 Monaten Zwillinge per

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe PCO, vor 7 Monaten Zwillinge per Kaiserschnitt entbunden und nun seit 1 Monat wieder Dauerblutungen. Chlormadinon brachte erst einen kurzen Stopp, nach der Pause dann wieder Dauerblutungen mit Koagel (super plus ob alle 2 h durch). Maxim besserte nur wenig (super plus alle 4 h, kaum Koagel, nach 2 Wochen wieder wie zuvor) Methergin-Spritze half nicht. Nun soll ich 7 Tage Maxim pausieren und dann Maxim und Chlormadinon zusammen einnehmen. Darf man die überhaupt kombinieren?? Vielen Dank für Ihre Antwort
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Weiblich, 41 Jahre, L-Thyroxin ...aktuell Pause Maxim und in 5 d wieder Maxim plus dann Chlormadinon
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Habe typisches PCO MIT Ovarialinsuffizienz, Hirsutismus, Adipositas und hatte immer schön Probleme ohne Hormonsteuerung von außen (dann immer nach halbem Jahr heftige Blutungen und Gewichtszunahme ... Mit Pille, am besten war Diane 35 habe ich keine Östrogenmangelbeschwerden (trockene Scheide und Gelenkschmerzen), nehme damit ab und hab keine Blutungen)

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Ich würde hier zu zusätzlicher Kontrolle durch einen Endokrinologen raten, um abzuklären, ob noch eine andere Hormontherapie (z.B. Metformin) in Frage käme. Auch eine Ausschabung, oder Verödung der Gebärmutterschleimhaut könnte einen Weg darstellen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Darf man Dienogest und Chlormadinon zusammen einnehmen/kombinieren? Es sind doch Medikamente der ähnlichen Gruppe?
Vielen Dank für Ihre Antwort

Die Kombination ist möglich.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.