So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 29229
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo führt eine verminderte Clearance beim Implanon zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo führt eine verminderte Clearance beim Implanon zu einem Wirkungsverlust des Implanons?

Hallo,

bei der Kreatinin-Clearance geht es um die Nierenfunktion. Auf die Wirkung des Implanon hat das keinerlei Einfluss.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Nein es geht dabei um die Clearance der Hormone

Auch dadurch kann die Implanonwirkung nicht beeinträchtigt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Eine erniedrigte Clearance der Hormone des Implanons. Können die zu eine Wirkungsverlust des Implanons führen?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Können Sie mir vielleicht noch genau erklären was passiert wenn die Clearance der Hormome erniedrigt ist

Es kann dadurch allgemein zu hormonellen Beschwerden kommen, der Verhütungsschutz des Implanon bleibt aber wie gesagt erhalten.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Würde der Verhütungsschutz dann nur bei einer erhöhten Clearance beeinflusst werden?

In beiden Fällen bleibt die Verhütung erhalten.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
In der Packungsbeilage steht bei Epilepsiemesikamenten erhöht sich die Clearance und dann wirkt es nicht mehr
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Wechselwirkungen können mit Arzneimit-
teln auftreten, die mikrosomale Enzyme in-
duzieren, was zu einer erhöhten Clearance
von Sexualhormonen und zu Menstruations-
blutungen und/oder Versagen des Konzep-
tionsschutzes führen kann.

Ich habe noch keinen einzigen solchen Fall erlebt. Wenn man dem nicht vertraut, bliebe dann der Wechsel zu hormonfreier Verhütung.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ok das war auch nur rein theoretisch. Eine erhöhte Clearance könnte aber rein theoretisch von der Packungsbeilage des Implanons her zu Wikungsverlust führen eine erniedrigte Clearance aber keines Falles weil es ja eher zu mehr Wirkung anstatt zu wenig kommt, da mehr Hormone im Blut sein können als normalerweise

ja, das ist korrekt.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ok das klingt logisch danke. Es geht nämlich um Grapefruitsaft und das Implanon
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Besser gesagt um Pomelo welches ja das selbe ist

Das hat definitiv keine Folgen.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Und die Frucht Pomelo und den Stoff Naringin

Sie können der Wirkung weiterhin vertrauen.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
In der Packungsbeilage steht zum Teil dass Grapefruitsaft das Implanon beeinflussen kann. Um was geht es da können Sie mir das erklären?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Wie wirkt Grapefruitsaft auf das Implanon?

Das hat wie gesagt keinerlei Folgen.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Kann Grapefruitsaft die Clearance erhöhen oder erniedrigen?
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Nur das möchte ich noch wissen

Grapefruitsaft hat keine Folgen.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Aber es kann bei vielen Medikamenten problematisch sein oder auch bei der Pille und Implanon, da es zu einem anderen Abbau der Hormone kommen kann
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Rein theoretisch gesehen?

Wie gesagt hat es keine Folgen.

Wenn Pille oder Implanon in der Wirkung beeinträchtigt würden nur weil Sie Grapefruitsaft trinken, wären diese Produkte nicht zur Verhütung geeignet.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Die Grapefruit kann aber Nebenwirkungen des Implanons verstärken oder?

Auch davon ist nicht auszugehen.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich war gestern beim Frauenarzt und habe alles abklären lassen, die Gebärmutterschleinhaut ist strichförmig und ein Bluttest wurde noch gemacht. Allerdings wurde beim Ultraschall zwischen gebärmutter und Eierstöcke ein 4 cm großer Knoten gesehen. Der Frauenarzt meinte man müsse es weiterhin beobachten. Was kann dies sein?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Er meinte es sieht aus wie ein alter Endomerioseherd, ein Myom oder eine Zyste ist es eher nicht. Allerdings wurde bei etlichen Ultraschallen nie Endometriose entdeckt vorher

Aus der Ferne ist das leider nicht zu beurteilen, ein ernster Hintergrund besteht aber ganz sicher nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Eine Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter kann es ja nicht sein oder? Das schließt ja der Bluttest aus
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Besser gesagt ich bekomme morgen das Ergebnis. Das Ergebnis wäre ja dann positiv
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Oder?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Für die erneute Anfrage habe ich Ihnen einen Bonus geschickt. Da die Frage ja nochmal anders ist

Mit einer Schwangerschaft besteht da keinerlei Zusammenhang.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Bei einer Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter wäre ja auch der Bluttest positiv oder?

Ja, Sie sind nicht schwanger.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Und noch eine letzte Frage: Ich habe ja seit einem Jahr das Implanon, jetzt wurde auf dem Ultraschall dieser Knoten festgestellt zwischen gebärmutter und Eileiter. Was könnte es denn sein? Welche Möglichkeiten gibt es? Endometriose wurde eigentlich nie festgestellt. Letztes Jahr lag ich aber mit hohen Entzündungswerten und Schmerzen im Unterleib im Krankenhaus. Es wurde nichts herausgefunden und auch nie im Ultraschall ein Knubbel gefunden. Erst jetzt

Es ist aus der Ferne leider wirklich nicht zu beurteilen. Es kann eine harmlose Bindegewebeschwellung sein.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich habe auch seit Juni keine Periode mehr durch das Implanon. Kann es auch sein dass sich die Gebärmutterschleimhaut woanders sammelt oder dass das am Implanon liegt?

Ein Zusammenhang mit Implanon besteht dabei nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Also es kann auch kein Zeichen sein dass das Implanon nicht gewirkt hat oder so?

Nein, auch das nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Solange ich aber keine Schmerzen habe kann es auch nichts gefährliches sein oder?

Ich habe Ihnen geschrieben dass kein ernster Hintergrund besteht.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Der Arzt vermutet einen alten Endometrioseherd. Was sagen Sie dazu. Kann dieserdie ganze Zeit unentdeckt geblieben sein? Wenn es das ist bildet der sich auch wieder zurück. Bzw. Was kann man dagegen tun?

Die Möglichkeit besteht, eine Entfernung wäre nur bei Beschwerden angezeigt.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Geht dies auch von selbst weg?

Davon ist nicht auszugehen.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Im Januar hab ich nochmal einen Termin zum nachschauen. Aber Sorgen muss ich mir keine machen oder? Es ist eher etwas harmloses

Ja, es ist wie gesagt harmlos.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Zu guter letzt noch ein wenig was anderes. Haben Sie Tipps um Magen Darm vorzubeugen. Ich arbeite in einer sozialen Einrichtubg in der es gerade umgeht. Als Arzt haben Sie doch bestimmt einen kleinen Trick. Natürlich Händewaschen usw aber gibt's da noch Geheimtipps von Ihnen haha

Es bleibt da leider nur, konsequente Hygienemassnahmen einzuhalten.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Zuletzt noch. Johannisbrotkernmehr beeinflusst ja nicht die Implanonwirkung oder? So wie Johanniskraut. Das hat ja nichts miteinander zu tun?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Johannisbrotkernmehl*
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Herr Doktor?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Und in Johannisbrotkernmehr wurde Ethylenoxid gefunden. Kann Ethylenoxid Auswirkungen auf das Implanon haben und was ist Ethylenoxid überhaupt?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das wären meine beiden letzten Fragen
1. Beeinflusst Johannisbrotkernmehr die Wirkung des Implanons?
2. Könnte Ethylenoxid in der Nahrung bzw. Im Johannisbrotkernmehl die Wirkung des Implanons beeinflussen? Da es ja ein Gift ist

Die Implanonwirkung bleibt hier erhalten.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Gilt dies auch für Ethylenoxid wenn dies ausversehen in der Nahrung durch verunreinigtes Johannisbrotkernmehl zu sich genommen wird? Denn e spielt ja als giftig

Die Implanonwirkung bleibt erhalten.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Und auch bei Durchfall können die Hormone nicht zu schnell den Körper verlassen richtig?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Sie fließen ja zwischen Leber und Darm oft hin und her aufgrund des Kreislaufes

Auch das hat keine Folgen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich müsste Sie noch was fragen da es zurzeit aktuell ist. Ich hatte ja gefragt ob Durchfall die Implanonwirkung beeinflussen kann. Mein Frauenarzt meinte wenn es wirklich langanhaltender Durchfall ist kann auch hier der Lauf der Hormone verschnellert sein. Ich hatte nun über eine Woche lang täglich Durchfall und hatte das Gefühl meien Verdauubg war auch viel zu schnell. Hatte ich am späten Vorabend mais gegessen war es am nächsten Morgen um 7 im Stuhl dabei. Ich hatte 5 Monate meine Blutung gar nicht mehr und plötzlich nach dem vielen Durchfall habe ich sie gestern richtig stark bekommen. So kannte ich da sicher auch nicht von Inplanon (hatte nur anfangs meien Tage ab und zu und dann 5 Monate gar nicht) ich glaube es hat mit dem Durchfall zu tun dass das Stäbchen vielleicht nicht mehr wirkt oder wegen anderen Einflüssen. Medikamente usw.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Die Periode ist so wie vor dem Implanon stark und mit Schmerzen verbunden. Deshalb gehe ich davon aus dass ds Implanon zurzeit nicht wirkt

Ich gehe hier nach wie vor von erhaltener Wirkung aus.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Aber es wundert mich einfach sehr dass plötzlich nach dem Durchfall dann in so einem Ausmaß die Periode auftritt obwohl ich sie monatelang nicht hatte
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Kann das vielleicht nicht doch mit dem Durchfall zusammenhängen?

Auch das kann vorkommen und ist kein Grund zur Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Wie lange müsste ich zusätzlich mit Kondom verhüten falls die Blutung ein Zeichen ist dass es nicht mehr wirkt?

Das ist nicht notwendig.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Also denken Sie eher dass die Blutunge in Zufall ist und nicht aufgrund des häufigen Durchfalls aufgetreten ist. Ich hatte Magen Darm

Ja das ist hormonell bedingt und harmlos.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Wenn es jetzt aber doch vom Durchfall käme oder von einem anderen Faktor was das Implanon wirkungslos gemacht hat und somit eine Hormonentzugsblutung ausgelöst hat sozusagen, wie lange müsste ich zusätzlich verhüten damit ich wieder geschützt bin
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Das ist nämlich wirklich ungewöhnlich. Es fühlt sich wirklich an wie eine Hormonentzugsblutung

Es wäre dann zusätzliche Verhütung für 7 Tage ratsam.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Also 7 Tage ab dann wenn kein Durchfall mehr besteht?

Ja, korrekt.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hat der enterohepatische Kreislauf etwas mit dem Implanon zu tun?

Nein. Ich gehe ja wie gesagt auch allgemein nicht von einer Wirkungsminderung aus.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hoffe es war einfach Zufall dass ich jetzt plötzlich meine Tage bekommen habe. Vielleicht musste es nach 5 Monaten einfach mal abbluten. Medizin hab ich eigentlich keine genommen. Hab vor 9 Wochen K O Tropfen ins Getränk bekommen aber das kann ja jetzt nicht mehr die Nachwirkung sein. Und wie gesagt jetzt zurzeit Magen Darm.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Was mich nur wundert ich war letzte Woche beim Frauenarzt da meinte er noch die Gebärmutterschleimhaut ist ein ganz dünner Strich also kaum etwas. Wie kann es dann sein dass ich dann so stark meine Tage plötzlich habe
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hatte sie unter de Implanon nie so stark immer rnur ein zwei Stunden ein Klecks blut
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Von daher die Sorge es könnte nicht mehr wirken

Es besteht eine harmlose, hormonelle Ursache.