So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 29234
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe seitdem mir ein falsches Antibiotika

Kundenfrage

Hallo, ich habe seitdem mir ein falsches Antibiotika verabreicht wurde, Juckreiz und bröckeligen Ausfluss und teilweise Schmerzen beim Wasserlassen. Das Antibiotika habe ich bekommen, da ich auf Grund einer Halsinfektion entzündungswerte im blut imIch war vor 3einhalb wochen das erste mal deswegen in der Apotheke und habe Vagisan Myko kombi bekommen (1zäpfchen und creme), da ich jedoch genau dann meine Periode bekommen habe, war dies unwirksam und kam nach ein paar tagen wieder. Anschließend bin ich am 22.10.21 zu meinem Frauenarzt gefahren und habe mich untersuchen lassen, er hat auch einen Abstrich gemacht und unter dem Mikroskop angeschaut und festgestellt, dass das Antibiotikum meine Milchsäure bakterien bekämpft hat und so gut wie keine mehr vorhanden waren. Er hat mir milchsäure zäpfchen von vagisan verschrieben und eine antibiotische creme von Sobelin. Diese Kombination habe ich eine Woche lang angewendet und habe dann vorgestern wieder bei meinem Frauenarzt angerufen da keine Besserung stattgefunden hat. Er hat mir dann Antibiotische Vaginaltäpfchen von Arilin verschrieben aber auch diese zeigen heute (2 Tage seit der ersten Anwendung) immernoch keine Besserung und ich bin echt am verzweifeln weil der juckreiz immer unangenehmer wird
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 19,weiblich, momentan nehme ich Arilin vaginalzäpfchen und ich vermute, dass es die falsche Medikation ist, da ich denke, dass es eher eine Pilzinfektion ist und keine bakterielle vaginose.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Es ist meine erste Infektion, ich hatte vorher nie Probleme und ich nehme auch die Pille (falls das auch Einfluss hat)
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Eine Pilzinfektion ist hier doch recht wahrscheinlich, sodass ich zur Anwendung von Nystatin oder Clotrimazol raten würde. Sollte das keinen Erfolg haben, wäre die Untersuchung eines Abstrichs im Labor zu empfehlen.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann ich denn die Antibiotika-Therapie jetzt ohne weiteres beenden, wenn ich die von Ihnen vorgeschlagenen Medikamente anwende?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, das ist kein Problem.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele