So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 29178
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Morgen, Herr Dr. Scheufele, Ich bin weiterhin

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, Herr Dr. Scheufele,
Ich bin weiterhin schwanger, in der 17./18.Ssw.
Nun habe ich heute Nacht dieses Magen-Darm bekommen mit mehrmals Übergeben und Durchfall. Ich bin jetzt gewissermaßen komplett leer und nicht einmal Wasser blieb drin. Heute morgen konnte ich zwei/ drei Schlücke Hafermilch trinken.
Nun mache ich mit Sorgen, dass das Baby schlecht versorgt ist. Mir geht es wirklich sehr schlecht und ich kann mir nicht vorstellen, etwas zu essen und weiß nicht, ob das Trinken weiter drinbleibt. Deshalb meine Feagen:
Was darf bzw sollte ich in der Schwangerschaft nehmen?
Müsste ich ins Krankenhaus für eine Infusion oder um nach dem Baby zu schauen zu lassen? Wir sind leider gerade im Urlaub und ich würde wenigstens noch gerne nach Hause fahren und dann erst dort gehen, wenn es nicht besser wird.
Muss ich mir Sorgen machen wegen Listeriose und Toxoplasmose. Wir haben die letzten Tage vorl Fleisch gegessen vom Metzger. Da ist uns eigentlich nichts Negatives aufgefallen, aber ich mache mir trotzdem Sorgen.
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen

Hallo,

für die Versorgung Ihres Babys besteht hier keine Gefahr.

Gegen Ihre Beschwerden kann ein Präparat wie Emesan helfen, das in der Schwangerschaft angewandt werden darf. Nur wenn die Beschwerden massiv zunehmen sollten, wäre ein Krankenhausbesuch angezeigt.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Wie lange würde das Baby diesen Zustand denn aushalten, also dass ich nicht richtig etwas bei mir behalten kann bzw ab wann müsste ich denn einen Arzt mit den Beschwerden aufsuchen? Das emesan nehme ich nach Packungsbeilage vermutlich?
Würden Sie denn wegen Toxoplasmose und Co etwas unternehmen?
Herzlichen herzlichen Dank!

Wenn die Beschwerden nicht zunehmen, können Sie den Dienstag ohne Bedenken abwarten.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Das tut mir sehr leid!! Vor lauter Krankheit und kranken Kind + Mann habe ich das vergessen...herzlichen Dank nochmals für Ihre Hilfe!!

Kein Problem, vielen Dank für die freundliche Bewertung ;-)