So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 28579
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich bin 33 Jahre alt und habe vor 1,5 Jahren mein 2. Kind

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 33 Jahre alt und habe vor 1,5 Jahren mein 2. Kind bekommen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): vorher habe ich immer die valette/Maxim antibabypille genommen. seit dem 2. Kind leide ich unter Pms evtl pmds.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich möchte gerne wieder eine Pille nehmen. Ich habe vor 6 Monaten wieder mit der maxin begonnen, jedoch dauerhafte Blutungen bzw. zwischenblutungen gehabt. Somit nach 3 Monaten wieder abgesetzt. können sie mir eine pille empfehlen, welche für pms geeignet ist und evtl kein Risiko für Depressionen mit sich bringt?

Hallo,

die Reaktion auf jede Pille ist immer individuell unterschiedlich, sodass man sie leider nie sicher voraussagen kann. Sehr gute Erfahrungen werden in Ihrem Fall mit Yaz gemacht, sodass ich Ihnen zu einem Versuch damit raten würde. Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Zu dat wollte ich Sie auch fragen. Das habe ich auch gelesen. Allerdings steht gerade diese pille ja in der Kritik wegen Todesfällen durch embolie.... dieses Risiko birgt an sich ja aber meines Wissens nach jede pille...?

Ich gehe da nicht von einem höheren Risiko aus.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Können sie noch eine Alternative empfehlen? Vielen Dank!

Alternativen wären noch Yasmin oder Maitalon.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen. Vielen Dank ;-)