So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 28651
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe in der Schwangerschaft 3-4 CBD-Öl gegen eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich habe in der Schwangerschaft 3-4 CBD-Öl gegen eine Panikattacke eingenommen. Nun habe ich Angst mein Baby geschädigt zu haben. Ich bin nun in der 37 SSW und alles ist in Ordnung. Schäme mich meine Gynäkologin zu fragen.

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier kann ich Sie beruhigen, wenn Sie die Einnahme nicht weiter fortsetzen, sind keinerlei nachteilige Folgen zu erwarten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Es ist also nicht davon auszugehen, dass das Baby durch die Einnahme eine Hirnschädigung oder ähnliches bekommt? Eine Einnahme von CBD-Öl ist in der Schwangerschaft ja nicht empfohlen. Jedoch habe ich mir in dem Moment keine Gedanken über weiterreichende Folgen gemacht und wollte eine Linderung der Angst. Nun mache ich mir große Vorwürfe. Ich bin mir über die genaue Anzahl der Tage einer Einnahme nicht sicher. Jedoch war es nicht besonders häufig und nur ein paar Mal. Es ist nun auch schon einige Monate her. Leider habe ich im Internet gelesen, dass CBD Plazenta durchlässig ist und die Entwicklung beeinflussen kann. Wirkliche Studien gibt es leider nicht und wenn dann meist im Zusammenhang mit THC.

Sie brauchen sich nicht zu beunruhigen, es besteht hier wirklich kein Grund zur Sorge.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.