So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 28663
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, Meine Mutter hat ja starke Blutungen aus scheide und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Meine Mutter hat ja starke Blutungen aus scheide und after, sowie starke Schmerzen.
Spiegelung vom Darm Ergebnis traut sie sich noch nicht zu holen, gyn Untersuchung musste abgebrochen werden, wegen zu starker schmerzen und Blutungen, Abstrich ergab weitere Abklärung im. Kh, Richtung Gebärmutterhals.Nun hat sie 40 Fieber und einen nierenstau.
Beim. Beim googlen ergab dies stadium 3 bei gebarmutterhalskrebs. Ist das realistisch und könnte es immer noch etwas ungefährliches sein.
Freitag soll was operiert werden, sie Weiss nicht genau was, vollnarkose, vielleicht dieses ausstanzding?
Sollte sie bis dahin noch warten bzw wann muss sie spatestebs wieder ins kh, gestern war sie am. Tropf und konnte heute nur einmal ein wenig pinkeln, schafft der Körper das noch bis Freitag? Oder vergiftet der schnell?
Ich mache mir große Sorgen und leider ist meine Mutter ein Angst Patient, sie war über 32 Jahre nicht beim Arzt.Herzliche Grüße

Hallo,

hier besteht doch ein schneller Handlungsbedarf, ich würde daher dazu raten, zum Wochenbeginn die Klinik zu kontaktieren. Es muss keinen negativen Verlauf nehmen, aber die schnelle Behandlung ist zu empfehlen.

Alles Gute für Ihre Mutter.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Gib es etwas was ich tun kann um ihr zu helfen dass sie Urin lassen kann

Wenn weiterhin kein Wasserlassen möglich ist, wäre eine Katheterisierung der Blase notwendig, dann sollten Sie sich doch noch heute an die Klinik wenden.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Und wenn täglich eine Tasse ca möglich ist, sie aber 2 Liter trinkt wie lange kann sie dann noch warten

Auch dann besteht zum Wochenbeginn Handlungsbedarf.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
OK herzlichen Dank

Gern geschehen, ich wünsche alles Gute für den weiteren Verlauf.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Hier nochmal die Befunde, Weiss man daraus nun schon mehr?

Hier ist leider noch keine endgültige Beurteilung möglich, eine Gewebeprobe muss entnommen werden.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
OK Danke

Gern geschehen ;-)