So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 30713
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Gebärmutterhals 4,1cm in ssw 32+6 Fachassistent(in): Bitte

Diese Antwort wurde bewertet:

Gebärmutterhals 4,1cm in ssw 32+6
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 38 Jahre, Frau, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Wir waren im Krankenhaus in Kroatien und sind etwas verunsichert. Ich hatte ein paar Tropfen weißen Ausfluss, daraufhin erstellte die Ärztin die Diagnose O42 - vorzeitiger Blasensprung. Jetzt sind wir sehr besorgt. Mir geht es ansonsten gut. Die Ärztin sagte, dass der Gebärmutterhals mit 4,1cm verkürzt sei, was wir nach aller Recherche nicht ganz glauben

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Ich sehe Ihrer Schilderung nach keinen ernsten Grund zur Sorge, würde aber zu einer Kontrolluntersuchung raten, damit sind Sie auf der sicheren Seite.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Dank für die Antwort. Ist denn die Diagnose O42 (ohne weitere Spezifierung) schlimm? Die Ärztin sagte, dass das Kind wohl früher käme als der errechnete Geburtstermin.

Zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft ist der Befund nicht ungewöhnlich. Sichere Rückschlüsse auf den Geburtstermin sind dabei aber nicht möglich.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Nur zur Einordnung: der Gebärmutterhals war am 27.05. 4,8cm , am 23.06 4,2cm , am 12.07. 5,0cm , 19.7. 4,9cm und am 12.08. 5,2cm. Die Ärztin meinte da er nun 4,1 ist, sei er um die Hälfte verkürzt und ich solle versuchen das Kind noch 3 Wochen 'drinzubehalten'.
Sie sagte auch ich sei 'total weich'. Ist das dann doch alles in Ordnung?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Das Kind ist noch in der Seitenlänge.

Ich sehe dabei wirklich keinen Grund zur Sorge.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Dank.

Gern geschehen, alles Gute für Sie.