So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 30771
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 35 J, w, Escitalopram 6mg; seit gestern Famenita 50mg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ängste, depressive Symptome, PMS

Hallo,

wie lautet Ihre Frage?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Kann ich das Progesteron als Versuch nehmen gegen meine ganzen Symptome, obwohl meine Hormonwerte normal waren? Ich hab alle Symptome einer Gelbkörperschwäche

Ich würde durchaus zu einem Anwendungsversuch des Präparates in der 2. Zyklushälfte raten. Nachteile können Ihnen daraus nicht entstehen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Es kann also nix passieren, trotz normaler Blutwerte in der 1./2. Zyklushälfte? Die Beschwerden werden immer schlimmer seit ich 30 J alt bin.
Könnte die Behandlung dann auch einen positiven Effekt auf den gesamten Zyklus/Psyche haben?
Und wie würde die Dosierung aussehen?
Vielen Dank! Selbstverständlich werde ich eine positive Bewertung hinterlassen!
Viele Grüße

Es kann durchaus eine Besserung eintreten.

Nehmen Sie vom 17. bis einschließlich 26. Zyklustag täglich 1 Tabl. ein.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ok. Danke. Eine Tablette enthält aber 100mg. Ich habe dann gestern die Hälfte meinen Unterarm gestrichen.
Mein Zyklus ist durchschnittlich 30-32 Tage lang. Dann ab dem 17.-30.? Zyklustag?
Viele Grüße

Auch dann reicht die Einnahme für 10 Tage aus.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ok und wieviel soll ich jetzt nehmen? Wie gesagt eine Tablette enthält 100mg.

Ich würde zunächst zu 1 Tabl. pro Tag raten.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Möchte mich noch einmal vergewissern.Trotz dieser Blutwerte (bei entsprechenden Symptomen...).
Ich möchte nix falsch machen.
Danke

Wie gesagt spricht nichts gegen die genannte Anwendung.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Danke

Gern geschehen, bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen ;-)

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.