So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 621
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Guten Abend, Ich bekam im mai die diagnose pap 1 ( wie

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,Ich bekam im mai die diagnose pap 1 ( wie immer) und zum zweiten Mal hpv 16 und 18 positiv. Innerhalb eines Jahres. Ich sollte aughrund der neuen Untersuchungsverfahren zur Vorsicht zur Kolposkopie wo ich heute war. Und tatsächlich fand man zwei schwach weiss gefärbte Stellen. Es wurden Biopsien genommen. Kann ich jetzt davon ausgehen, dass meine Frauenärztin jedes Mal die Stellen nicht erwischt hat beim normalen Abstrich? Ich gehe jedes Jahr brav zur Krebsvorsorge, seit Mai 2020 insgesamt drei mal. Der test war immer Pap 1. ich hatte im Mai 2021 einen Pilz. Zusätzlich habe ich im Mai die Pille ( ceracette) abgesetzt. Ich mache mir nun grosse Sorgen, dass ich die Veränderungen bereit Jahre haben und es bereit deshalb Krebs sein kann. Ich bitte um Ihre Meinung. Danke.

Guten Tag

Ich bin Expertin bei Justanswer und werde sehr gerne Ihre Frage beantworten.

Wenn der Abstrich immer auf Stufe eins war, ist absolut davon auszugehen, dass keine relevanten ZellVeränderungen vorliegen können. Dass sich einige Stellen verfärben, passiert auch bei Frauen, die nicht HPV positiv sind. Ich gehe absolut davon aus, dass Sie sich nicht sorgen müssen. Bei der durchgeführten Untersuchung werden nahezu immer Gewebeproben entnommen. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Sie bald ein gutes Ergebnis bekommen.

Wenn Sie noch Fragen haben, setzen Sie den Verlauf über den Antwortbutton einfach fort.

Ansonsten freue ich mich sehr über eine positive Bewertung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ulrike Winkler

Ulrike Winkler und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Die letzten drei abstriche definitiv. Seitdem weiss ich von den Viren weil es ja neuerdings geprüft wird und habe immer gefragt. Davor habe ich nach der Krebsvorsorge einfach nichts gehört und denke daher dass alles ok war. Denken sie trotzdem positiv? Vielen dank.

Ja - wenn die Abstriche davor unauffällig waren gehe ich absolut davon aus, dass nicht Schlimmes herauskommen wird

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Danke Ihnen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Morgen Frau Winkler.Es ist nun tatsächlich eine cin 2 raus gekommen. Eine Konisation steht an. Anschliessend soll ich geimpft werden. Ich frage mich aber , was das bringt. Selbst wenn die viren in dem Bereich nach der op weg sind, sind sie doch trotzdem in anderen schleimhäuten. Nach der op sei für mich alles erledigt. Aber wieso sollte man jetzt nicht auch andere bereiche wie zb den anus kontrollieren lassen. Über eine antwort würde ich mich freuen. Danke.

Die Impfung bewirkt in der Tat oft, dass die Viren danach nicht mehr nachweisbar sind. Insofern ist es durch aus einen Versuch wert. Es ist richtig, dass die Viren auch auf anderen Schleimhäuten sein können. Dies betrifft den Anus und auch den Mund Rachenraum. Es wäre durchaus denkbar, dass sie sich daher bei einem Proktologen und einem HN oh Arzt vorstellen und mit ihm besprechen, wie oft kontrolliert werden muss.