So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 28272
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo! Ich habe ein Problem und zwar hatte ich vorgestern

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich habe ein Problem und zwar hatte ich vorgestern ungeschützten GV (nehme die Pille und verhüten zusätzlich mit Kondom, nur vorgestern nicht). Direkt nach dem GV bekam ich einen harten unterbauch und Unterleibschmerzen, ähnlich wie Menstruationsbeschwerden, jedoch endete meine Periode zwei Tage davor (Periode durch Pillenpause, also keine „echte Menstruation“). Zusätzlich habe ich auch noch Rückenschmerzen bekommen. An was könnten diese Schmerzen liegen? Könnte ich schwanger sein oder besteht die Möglichkeit einer Entzündung? Ich muss auch noch anmerken, dass ich in der jüngsten Vergangenheit einige Pillenwechsel hinter mir habe. Ich habe von einer Kombinationspille auf eine Minipille gewechselt, die jedoch meine Haut total verschlimmert hat und ich deshalb nach ca 2 Monaten, laut Packungsbeilage, an einem beliebigen Tag wieder auf die Kombinationspille umgestiegen bin. Wir haben in der Zeit der Minipille und Wechsel zur Kombinationspille zusätzlich mit Kondom verhütet, bis eben zur ersten Pillenpause, wo auch meine Blutung einsetzte.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): bitte um Rat! Ich bin 18, weiblich, und nehme die Pille Daylina
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein, ich müsste alles beschrieben haben, danke!

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Von einer Schwangerschaft ist hier ganz sicher nicht auszugehen.

Die Beschwerden könnten eine entzündliche Ursache haben, das sollten Sie durch Untersuchung abklären lassen, wenn sie weiter anhalten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich danke ***** *****! Ich werde mich auf jeden Fall untersuchen lassen, wenn es nicht besser wird. Danke für die Beruhigung und ich werde Sie natürlich bewerten.Danke! Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!

Sehr. gern geschehen, alles Gute für Sie.