So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 27991
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Verhütung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Verhütung
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Alter: 21 Geschlecht: weiblich, Medikamente: keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Wie lautet Ihre Frage?

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Meine Frage hat eine etwas längere Geschichte und kann denke ich auch nicht mit Gewissheit beantwortet werden. Ich hatte 3 Monate eine Pause von dem Verhütungsring eingelegt und ihn nun sonntags vor 2 Wochen wieder eingeführt. Daraufhin hatte ich am selbigen Abend meinen Freund zu Besuch, den ich oral befriedigt hatte, wobei nach dem Samenerguss ein wenig auf seinem Bauch gelandet ist, was er dann aber mit einem Handtuch entfernte. Einige Zeit danach hat er mich jedoch nochmal manuell befriedigt, wobei ich jetzt total Panik habe, dass, warum auch immer etwas sperma an seiner Hand war und das nun in mich gelangt ist.. denken sie dies stellt einen triftigen Grund dar, um sich sorgen zu machen?

Spermien überleben an der Luft nur wenige Sekunden, sodass hier ganz sicher kein Grund zur Sorge besteht, zumal Sie ja zudem auch noch den Ring anwenden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke für ihre Antwort. Es ging mir vor allem darum, dass ich den Ring seit 3 Monaten nicht mehr verwendet habe und dann erst wieder eingeführt habe
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ab wann ist denn der Schutz des Rings vollständig gewährleistet?

Wenn Sie den Ring am 1. Blutungstag eingelegt haben, besteht der Schutz sofort, sonst ab dem 1. Tag des folgenden Zyklus.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Als ich vor einigen Jahren den Ring angewendet habe, habe ich ihn am 1. Blutungstag angewendet. An dem besagten Sonntag vor 2 Wochen jedoch nicht .

Wie gesagt stellt auch der geschilderte Verlauf kein Schwangerschaftsrisiko dar.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Okay vielen Dank für ihre hilfreiche Antwort!

gern geschehen, alles Gute für Sie.