So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 28008
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Frage an Dr. Scheufele betreffend Kehlkopf.

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage an Dr. Scheufele betreffend Kehlkopf.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Hallo. Ich weiß......ich war vor 2 Wochen beim HNO und auch beim Ultraschall betreffend Lymphknoten und Halsvene. Bei Anspannung sehe ich aber zwischen Kehldeckel und Stimmband eine Wölbung. Aber nur auf der linken Seite. Und links spüre ich aber auch dieses ständige Fremdkörpergefühl. Sind das trotzdem nur entzündliche Empfindungen, die ich habe oder könnte unter der Schleimhaut ein Tumor wachsen, der mich irritiert und der HNO nicht sehen kann? Oder ist das ausgeschlossen? Ich danke Ihnen!

Hallo,

es kann sich um Bindegewebe handeln, Bösartigkeit ist mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Okay. Aber es ist die Schleinhaut normal glatt. Sie ist nur aufgewölbt in leicht ovaler Form. Und das ist Bindegewebe? Und was kann ich endlich tun, damit mich dieses Gefühl nicht mehr quält. Es ist ja wirklich da. Es belastet mich.
Bitte nur noch um Beantwortung dieser beiden Fragen.

Eine solche Veränderung ist wie gesagt harmlos.

Ihnen ist die psychologische Hilfe zu empfehlen.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ja. Psychologische Hilfe, damit mein Kontrollwahn aufhört. Aber die Empfindung ist ja trotzdem da und die bilde ich mir ja nicht ein. :(

Vielleicht kann Ihnen der HNO etwas dagegen verschreiben. Auch ein entzündungshemmendes Präparat wie Diclofenac oder Ibuprofen könnte helfen.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Okay. Jedenfalls muss ich mir keine Sorgen machen und es ist alles mit Sicherheit harmlos. Richtig? Danke ***** ***** schönen Sonntag.

Ja, Sie können wirklich beruhigt sein.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Vielen lieben Dank!

Wie immer gern geschehen;-)

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Hallo
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich habe Ihnen soeben ein Foto meines Auswurfs gesendet. Habe ein paar mal kräftig gehustet, weil ich verschleimt war.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich bitte um Ihre Meinung.

Hallo,

dies ist Folge der gereizten Schleimhäute und hat auch keinen ernsten Hintergrund.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Okay. Aber es kam auf jeden Fall eindeutig von der Lunge bzw. den Bronchien. Aber auch dort gibt es so Reizungen und ich kann beruhigt sein und muss mir keine Sorgen machen. Richtig?

Ja, das ist korrekt.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Dankeschön!
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich habe auch die ganze Zeit das Gefühl, als würde ich durch eine Verengung atmen. Aber!!! Ich lege jetzt wirklich den Glimmstängel weg und freue mich auf eine Besserung. Die Beschwerden und mein mir auferlegter Psychoterror müssen aufhören. Seien Sie mir nicht böse, wenn ich jetzt im Übergang noch ein paar Fragen stelle. Danke!!!

Kein Problem, viel Erfolg!

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Und sie sehen das auch als richtigen Weg und nicht immer wieder zum Arzt zu laufen. Richtig?

Ja, das sehe ich auch so.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Letzte Frage noch zum Blutauswurf: Bei Lungenkrebs wäre es nicht nur so eine kleine Menge sondern um einiges mehr und immer wieder. Richtig? Das war’s jetzt wirklich. Einen schönen Tag wünsche ich Ihnen.

Lungenkrebs ist ausgeschlossen.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Weil ich vor einem halben Jahr bei einer Untersuchung war oder weil ich auch andere Symptome hätte, weil Blutauswurf erst im Endstadium auftritt? Ist das alles richtig?

Ja, das ist alles richtig.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Okay. Ich vertraue darauf, dass Sie mich aus ärztlicher Sicht beraten und mich nicht nur beruhigen wollen. Danke, ***** ***** für mich da waren. Schönen Tag.

Ihnen auch eine angenehme Woche.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Wenn ich mit dem Spiegel hinter das Gaumensegel blicke, dann sind ja dort lauter so Kleine Einbuchtungen. Und bei einer ist der Rand zur Hälfte ganz weiß und dicker und in der Nähe im Umfeld sind ein paar rote Punkte. Ist das Weiße eine Leukoplakie oder nur eine weiße Schleimhaut aufgrund einer Reizung? Schleim ist es ganz sicher nicht.

Ich gehe allein von der Reizung als Ursache aus.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Kann ich Leukoplakie und Krebs hierbei ausschließen und kann ich es unbeachtet lassen?

Ja, es ist nicht bösartig.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Und eine letzte Frage: auch hinter dem Gaumensegel in der Mitte sind 2 rote Einkerbungen (wie ausgestanzt), welche sich so nach innen ziehen. Das ist auch harmlos oder?
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Habe Ihnen noch ein weiteres Mail gesendet. Das hat aber nichts mit der vorigen Frage zu tun. Es ist ein Beispielbild und es geht nur um den blau markierten Bereich, damit Sie wissen welche Stelle ich meine. Hier ist ein roter Schlitz....wie ein Tal, der aufklafft. Aber ich spüre heute nichts im Hals. Hat sich da die Entzündung in Krebs umgewandelt oder heilt das ab?

Ich halte es nach wie vor für harmlos. Lassen Sie es vom HNO bestätigen, wenn Sie daran zweifeln.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich glaube Ihnen mehr als jemand anderen. Also kann ich es einfach unbeachtet lassen. Richtig?
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Also kann ich alles was ich hier geschrieben habe, unbeachtet lassen. Ja?

Sie können einfach den weiteren Verlauf abwarten.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Was meinen Sie damit? Es ist doch harmlos oder ist das doch nicht sicher? Bitte um eine konkrete Antwort. Überweise dann auch einen Bonus.

Es ist harmlos und sollte sich bessern wenn Sie das Rauchen einstellen.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Danke!!! Bonus ist überwiesen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Und ich muss nicht zum HNO und kann es nun einfach ignorieren. Ja?

Vielen Dank.

Ja, Sie sollten den Verlauf abwarten.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Was meinen Sie immer mit Verlauf abwarten? Ich sehe ja nur die Veränderung. Wie kann ich den Verlauf abwarten ohne hineinzusehen?

Ich meine damit dass sich die Veränderung zurückbildet.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Dankeschön! :)
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Und generell. So eine Entzündung im Rachen usw. kann schon ein paar Wochen andauern. Vor allem dann, wenn ich die Reize (Rauchen) nicht weglasse. So heilt es eben schwieriger ab. Richtig? Das war’s jetzt!

Die Aufgabe des Rauchens würde die Heilung unterstützen.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Also ja das kann Wochen dauern. Ja?

Es kann durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Also es ist in jedem Fall harmlos. Verstehe ich Sie so richtig? Danke ***** ***** schöne Woche noch.

Ich denke die Harmlosigkeit habe ich Ihnen doch nun wirklich oft genug bestätigt.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ja. :) Danke!