So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 27984
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit Wochen brennen in der scheide. Die

Kundenfrage

Hallo, ich habe seit Wochen brennen in der scheide. Die Frauenärztin dachte es wäre hefepilz. Jetzt hat sich herausgestellt, dass es kein hefepilz ist. Ich habe mehrere cremen ausprobiert. Kadefungin bevor ich zum Arzt gegangen bin. Danach war es nystatin, was aber nicht wirklich half, weil ich in dem Moment auch meine Tage hatte. Danach war ich beim Hautarzt. Sie verschrieb mir vobaderm als Creme. Ich bekam kein vaginalzäpfchen, da ich angeblich dort keine Entzündungen habe, obwohl es dort auch brennt. Vobaderm half auch, aber nach absetzen der Creme, waren die Symptome wieder da. Jetzt habe ich wieder eine Creme bekommen Lotridem als Creme und vagisan Milchsäure. Ich weiß aber nicht ob ich das wirklich anwenden soll.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 24, weiblich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich habe vor kurzem eine seitenstrangangina gehabt und dagegen cefuroxim 500 eingenommen. Es ist eher unten rum ein Gefühl von wund sein und es brennt beim Wasser lassen oder nach dem duschen.
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Anstatt ständig unterschiedliche Medikamente "auszuprobieren", sollte hier unbedingt eine gezielte Abklärung durch umfassende Abstrich- und Urinuntersuchung im Labor erfolgen. Je nach Befund kann man dann gezielt und erfolgreich behandeln.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Eine Urinprobe wurde mal gemacht, die war unauffällig. Aber ja ich muss bald zum Frauenarzt wegen einer Zyste.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 26 Tagen.

Bitte lassen Sie die Abklärung zeitnah durchführen.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 26 Tagen.

Bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich war jetzt wieder beim Frauenarzt. Statt ein Abstrich ins Labor zu schicken soll ich ciprofloxacin nehmen und erst wenn das nicht geholfen hat, darf ich erst in ein paar Wochen wieder kommen. Ist ein Abstrich so schwer, dass er nur im größten Notfall gemacht werden kann? Was halten sie von dem Medikament?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 24 Tagen.

Ich halte dieses Vorgehen nicht für korrekt.

Es sollte definitiv vor Behandlung die genannte Abklärung erfolgen, ein Arztwechsel wäre angebracht.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ein Arzt Wechsel wird nichts bringen, weil er schon der dritte Arzt ist der kein Abstrich macht. Ich weiß nicht mehr weiter und ich will auch nicht mehr.
Kann das Medikament was er mir verschrieben hat, vielleicht trotzdem helfen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sie können es mit der Anwendung versuchen, die genannte Abklärung wäre dennoch der bessere Weg.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele