So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 27991
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, bei mir wurde vor einem Monat eine chlamydien

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, bei mir wurde vor einem Monat eine chlamydien Infektion festgestellt. Diese wurde mit Antibiotika behandelt. Leider habe ich jetzt nach meiner Periode wieder enormen eitrigen Ausfluss und starke Schmerzen im beckenbereich. Meine Frauenärztin nimmt diese Symptome kaum wahr und ich bin überfordert mit dem was ich noch machen soll.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 19 Jahre alt, weiblich, vor 2 Wochen, 10 Tage Doxycillin Antibiotika Behandlung
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein das ist alles.

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier sollte unbedingt eine erneute Abklärung durch Abstrich- und Laboruntersuchung erfolgen. Es ist durchaus eine Infektion zu vermuten, die dann entsprechend zu behandeln wäre.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich habe massive Schmerzen es ist meinerseits ohne schmerztabletten kaum auszuhalten.
Würden sie mir empfehlen dieses in der Klinik vorzustellen ? Ich habe das Gefühl von meinem Frauenarzt kaum ernst genommen zu werden.

Sie können dann durchaus auch eine Klinikambulanz aufsuchen.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Könnte man eine Beckenentzündung vermuten?

Ich gehe von einer entzündlichen Infektion im Genitalbereich aus.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Und wie ist es möglich das dies trotz meiner durchgehenden Antibiotika Therapie noch so ist? Ich habe grade Schmerzen im Hüft und beckenbereich.

Es können bei den vorhandenen Keimen Resistenzen gegen das Antibiotikum bestehen, die Untersuchung gibt da Aufschluss.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ok vielen Dank ***** ***** schönen Abend.

Gern geschehen, alles Gute für Sie.