So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 28003
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Frage an Dr. Scheufele betreffend Hautschwellung.

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage an Dr. Scheufele betreffend Hautschwellung.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Lieber Hr. Dr. Scheufele. Diesmal geht es um meine Freundin. Sie hat ein geschwollenes Gesicht (sieht aus wie ein Boxer) und Schultern. Zuvor quälte sie ein Juckreiz am ganzen Körper. Die weint und ist fix und fertig. Was kann das sein?

Hallo,

hier kann es sich um eine allergische Reaktion handeln, dann sollte ein Präparat wie Cetirizin helfen (rezeptfrei in der Apotheke).

Bringt das keinen schnellen Erfolg, bliebe nur eine zeitnahe, abklärende Untersuchung.

Alles Gute für Ihre Freundin.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Antihistaminikum haben wir schon probiert. Es hilft nicht. Vor einem halben Jahr hatte sie schon mal so etwas und das verging irgendwann wieder. Was kann das sein?

Aus der Ferne ist dann leider keine Beurteilung möglich, es bleibt nur die Abklärung, auch durch Kontrolle der Blutwerte.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann das was Ernstes sein?

Nein, es ist in jedem Fall schnell zu beheben, nur muss eben zunächst die Abklärung erfolgen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Am Hals ist sie auch geschwollen. Also die Hsut. Und die ist rau und rot. Und sie hat am Körper Ausschlag. Welche Möglichkeiten gibt es? Bitte sagen Sie es mir.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Habe Ihnen 5 Fotos per Mail gesendet. Bitte diese sehr vertraulich behandeln. Danke!

Abgesehen von einer Allergie kann auch eine infektiöse Ursache bestehen. Ich kann nur zur Abklärung durch einen Hautarzt raten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay. Danke. Aber es ist auf jeden Fall etwas Heilbares. Richtig?

Ja, natürlich ist es heilbar.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich danke Ihnen!!!

Gern geschehen ;-)

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie ist auch sehr müde. Spricht das für eine Allergie?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bitte um Beantwortung: Sie ist auch sehr müde. Spricht das für eine Allergie?

Nein, ein solcher Zusammenhang besteht dabei nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also dann ist es was Ernstes? :(
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und hat nicht mit einer Allergie zu tun?

Eine Allergie ist dennoch durchaus möglich, nur spielt die Müdigkeit dabei keine Rolle.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay. Und etwas Ernstes und oder eine Immunkrankheit kann man ausschließen oder?

Ja, davon ist sicher nicht auszugehen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke!

Gern geschehen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Der Blutbefund hat keine Allergie ergeben. Es passen jedoch andere Blutwerte nicht.
Prolaktin ist um das Dreifache erhöht.
Leukozyten sind erhöht.
Cholesterin ist erhöht.
Eisen ist erhöht.
Sie bewegt sich viel und ist Vegetarier.

Dieser Befund ermöglicht leider auch noch keine Diagnose, es bleibt nur die weitere Abklärung durch den Hautarzt.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Und welche Ursache könnte es noch haben?

Es könnte auch infektiös bedingt sein.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Eine Hautinfektion meinen Sie oder eine Infektion im Körper?

Ich würde dann von einer Hautinfektion ausgehen.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Die praktische Ärztin schickt sie nur zum Gynäkologen, zum Bauchultraschall und zur Mammographie. Das kann ich nicht nachvollziehen.

Das kann der Abklärung des erhöhten Prolaktinwertes dienen, die Beschwerden sind dadurch aber nicht erklärbar.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ich glaube, dass das Prolaktion stressbedingt erhöht ist. Weil diese Hautsache natürlich den Körper stresst. Das kann schon der Grund sein oder?

Eine Abklärung ist auf jeden Fall angebracht.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Aber etwas Ernstes bzw. Böses kann es nicht sein oder?

Nein, davon gehe ich nicht aus.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Hoffentlich haben Sie recht. Mach mir Sorgen. :-(

Es besteht wirklich kein ernster Grund zur Sorge.