So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 611
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Guten Abend, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): weiblich, 44
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe eine Frage bzgl hpv. Durch die neue Verordnung in 2020 stellte man im Mai 2020 bei mir hpv fest. Bei gleichzeitigem pap 1. dieser wurde mit gleichem ergebnis im November 2020 wiederholt. Letzte woche kam genau die gleiche diagnose wie vor einem Jahr. Hpv 16 und 52 positiv und pap 1. ich meine 2020 jedoch auch noch den 18 gehabt zu haben. Nun soll ich zur kolposkopie und habe Angst. Der pap ist doch beste stufe. Kann man in drei abstrichen etwas übersehen haben? Eigentlich in mehreren, da ich ewig jedes jahr brav zur Kontrolle gehe.Fragesteller(in): Chat is completed

Ich bin Expertin bei Justanswer und werde sehr gerne Ihre Frage beantworten.

Sie brauchen in diesem Fall gar keine Angst zu haben. Die Kolposkopie ist der dich in den neuen Leitlinien vorgeschrieben. Wenn ein zweites Mal HPV positiv ist einem ja, sind wir verpflichtet, die Patientin dorthin zu überweisen. Bei einem Pap 1 hat man aber überhaupt nichts negatives zu erwarten. Sie sollten einfach nicht besorgt sein.

Wenn Sie noch Fragen haben, setzen Sie den Verlauf über den Antwortbutton einfach fort.

Ansonsten freue ich mich sehr über eine positive Bewertung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ulrike Winkler

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Morgen Frau Winkler,Vielen Dank. Ich habe noch Fragen. Bestehst die chance dass die viren noch verschwinden? Was kann ich selber tun?Muss ich nun quasi drauf warten, dass sich der pap abstrich verschlechtert und jährlich zur kolposkopie?Welche weiteren vorsorgeuntersuchungen soll ich machen, da der virus ja zb auch rachenkrebs auslösen kann.Besten dank.

Die Viren verschwinden nicht mehr - Allerdings gibt es sehr viele Frauen, die HPV positiv sind und sich in Zellveränderungen am Gebärmutterhals zeigen. Wichtig ist immer, darauf zu achten, dass das Immunsystem gut funktioniert. RachenKrebs würde das Virus wenn dann am ersten beim Partner über Oralverkehr auslösen können. Dies ist jedoch extrem selten. Er könnte mit einem HN O Arzt besprechen, ob er dafür besondere Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen sollte. Die Kolposkopie würde dann in regelmäßigen Abständen stattfinden.

Ulrike Winkler und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen dank für ihre hilfe