So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 27660
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich hatte bereits 2 Schwangerschaftsaborte (7. ssw

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: ich hatte bereits 2 Schwangerschaftsaborte (7. ssw und 9. ssw). dazwischen habe ich eine gesunde tochter auf die welt gebracht. nun bin ich wieder schwanger und habe einen hormontest gemacht. hierbei kam heraus, dass ich eine relative östrogendominanz habe. den befund habe ich meinem frauenarzt mitgeteilt und gefragt ob dies auswirkungen auf den letzten abort und die aktuelle schwangerschaft haben kann. sie sagte diese werte seien nicht relevant. im internet liest man aber immer das gegenteil. können sie mir hierzu etwas sagen? ich bin in der 6ssw und habe sehr sehr große angst auch dieses kind zu verlieren.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: ich bin 37 und habe hashimoto. dafür nehme ich l-thyrox 88 ein

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Zunächst herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! ;-)

Ich gehe hier auch von keiner negativen Auswirkung aus. Zur Absicherung würde ich aber zur Anwendung eines Gestagenpräparates während der ersten 3 Monate raten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank für ihre schnelle Antwort. Ist solch ein Gestagenpräparat verschreibungspflichtig und sollte nur in Absprache mit dem Arzt genommen werden?
Ich werde sie natürlich gerne bewerten

Ja, das Präparat wäre von Ihrem Frauenarzt zu verschreiben.