So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 26906
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe 21.12. Erstmal die dreimonatsspritze

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe 21.12. Erstmal die dreimonatsspritze probiert, ich habe seit dem Blutungen zwar starke wie bei normalen Blutungen und es scheint nicht aufzuhören, es belastet mich so sehr, meine freund meinte die letzten tage auch ich sehe gerade so weiß in Gesicht aus. Ich habe es gerade bei meinen Fa sprechen wollen aber dazu würde mir gesagt das sei normal und das gibt sich mit dem Zeit. Ich will aber keine weiteren Tage mit Blutungen ich kann es nicht mehr aushalten und habe Angst dass hört nicht auf. Was kann ich tun? Danke ***** ***** für Ihre Antwort
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 30 jahre, weibliche keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: Ich war vor etwa zwei Monaten bei abtreibung :( danach wollte ich sichere verhüten und da ich sehr schlecht psychisch drauf bin wenn ich meine Tage habe wollte ich die Spritze probieren, jetzt habe ich dafür fast schon einen Monat durchgehend Blutungen, also seit dem ich die Spritze bekommen habe

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier käme die kurzzeitige, zusätzliche Anwendung eines Hormonpräparates in Frage (Gestagen), um die Blutung zum Stillstand zu bringen, sprechen Sie Ihren Frauenarzt darauf an. Auch eine Kontrolle der Blutwerte wäre zu empfehlen, um eine eventuelle Blutarmut auszuschliessen und ggf. zu behandeln.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Habe heute schon die ärztin probiert, die Schwester die auf Handy sitzt hat mich ignoriert und meinte wäre normal soll ich weiter warten es ergibt sich, finde es richtig unfair dass Verhalten, meinen sie ich könnte mir diese gestagen selber bestellen und anwenden, kann man es einfach so nehmen? Wenn die ärztin nicht hilft.

Hormonpräparate sind leider rezeptpflichtig. Vielleicht sollten Sie eine zweite Meinung einholen.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.