So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 26458
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrtes Fachteam, Normalerweise habe ich, Weiblich 40,

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrtes Fachteam, Normalerweise habe ich
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich 40
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: keine Medikamente

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Bitte stellen Sie Ihre Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Normalerweise bekomme ich meine Periode sehr regelmäßig und sie geht ca. 5-6 Tage. Mittlerweile blute ich nur noch richtig an 2-3 Tagen, dann erfolgt eine Pause von 1-2 Tagen. Danach erfolgt nur noch eine braune Nachblutung. Diese Pause mit anschließender leichtere Nachblutung (1-2 Tage lang) habe ich fast jeden Monat. Diesen Monat war die Pause aber 2-3 Tage und das Blut sehr braun. Die Blutungen an den ersten 2 Tagen sind mittel stark
Ist das normal?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich nehme seit 12 Jahren keine hormonelle Empfängsverhütung. Also keine „Pille“
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Theoretisch liegt diese braune Nachblutung somit noch innerhalb eines normalen Zeitraums für eine Menstruation
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Mein letzter PAP Abstrich war Ende Mai 2020 und ergab keine Auffälligkeiten

Der hormonelle Zyklus ist ein sehr labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren beeinflusst wird, schon Stress, oder Klimawechsel können dabei eine Rolle spielen. So kommt es leicht mal zu solchen Blutungsvarianten, das ist absolut kein Grund zur Sorge. Zur Regulierung des Zyklus kann die Anwendung von Mönchspfeffer hilfreich sein (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke).

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich habe ja aber an sich einen ganz regelmäßigen Zyklus zwischen 26 und 28Tagen. Aber diese Pause habe ich jeden Monat. Ist das normal, dass nicht alles Blut sofort abgeht, sondern schrittweise?

Das ist durchaus eine häufige Variante und braucht Sie keinesfalls zu beunruhigen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Auch wenn wie dieses Mal die Pause 2-3 Tage war und sich danach erst der Rest des Blutes „entleert“ hat. Es war auch nicht mehr viel. Sonst entleert sich das eben nach 1-2 Tagen. Es hatte mich nur schockiert, dass es sich diesmal länger noch gesammelt hatte. Das steht dann aber wohl trotzdem im Zusammenhang mit dem normalen Zyklus und hat nichts mit einer Krankheit zu tun?

Richtig, das ist eine harmlose Variante.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das freundliche Telefonat, alles Gute für Sie.