So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 26461
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Ich habe starke Schmerzen (Wärmflasche hilft nicht)

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe starke Schmerzen im Unterleib (Wärmflasche hilft nicht) und am Mittwoch plötzlich meine Periode bekommen (7 Tage zu früh) die Blutungen sind unfassbar stark, teils alle 1-2 Stunden frischer Tampon nötig. Außerdem sind viel starke dicke Gewebestücke (?) immer wieder mit drin.
Vor einer Woche hatte ich 2 Tage schon einmal solche Schmerzen.
Wir versuchen zum 2. mal schwanger zu werden, bis jetzt ohne Erfolg. Ist dies evtl ein Abort ohne vorher eine Schwangerschaft gemerkt zu haben? :/
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier kann eine hormonelle Ursache bestehen, auch ein früher Abort ist nicht auszuschliessen. Es sollte eine zeitnahe Abklärung und Behandlung erfolgen, dazu können Sie sich noch am Wochenende an den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117), oder an die Ambulanz einer Klinik wenden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 26461
Erfahrung: praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo, es besteht einfach nur weiter Unsicherheit. Nachdem ich gestern die 116117 angerufen habe und man mich zum Hausarzt verwiesen hat und mitteilte, dass es kein Notfall sei, bin ich noch mehr verunsichert. Die Blutungen hören nicht auf, die Schmerzen auch nicht. Aber ich werde morgen einfach den Frauenarzt aufsuchen in der Hoffnung, dass dieser mich sofort auch ohne Termin untersuchen kann. Es stimmt einfach irgendwas nicht. Vielen Dank ***** ***** einen schönen Sonntag.

Ich halte eine Untersuchung auch unbedingt für notwendig. Wie gesagt wäre auch eine Klinikambulanz eine mögliche Anlaufstelle.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank für die weitere Rückmeldung. Zur Unsicherheit kommt die Angst vor dem Ergebnis.
Meinen sie denn morgen reicht es, oder jetzt direkt ins Krankenhaus. Die Schmerzen sind nicht schlimm, gut aushaltbar. Mehr so ein Druck, den ich von der Periode kenne. Man darf da halt nicht draufdrücken, dann schmerzt es sehr.
Die Blutungen sind weiterhin recht stark, letzte Nacht 4 mal gewechselt.
Meist ist es alle 2 Stunden notwendig. Wenn ich sonst meine Periode habe, dauert sie maximal 4 Tage mit einem täglichen Tamponwechsel von 5-6.

Morgen sollten Sie die Abklärung durchführen lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Alles klar, vielen Dank für die Rückmeldung. Ich wünsche ihnen noch einen schönen Sonntag.

Gern geschehen, alles Gute für Sie.