So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 26123
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich war am Montag beim Frauenarzt, da ich eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich war am Montag beim Frauenarzt, da ich eine Zwischenblutung habe seit letztem Donnerstag. Der Frauenarzt hat ein Myom entdeckt (sehr klein 1cm) und eine geplatzte Zyste am rechten Eileiter. Er hat gesagt, ich soll das erstmal so lassen, das war da auch nur eine Schmierblutung. Er geht aufgrund von starkem Stress von einem Hormonabfall aus. Seit gestern ist die Blutung aber stärker geworden, mit rotem Blut und Klümpchen. Schmerzen habe ich nicht. Meine Frage: Kann es sein, dass meine Periode jetzt zusätzlich eingesetzt hat (hatte diese eigentlich schon Mitte August regulär)? Der Frauenarzt sagte beim Ultraschall am Montag aucj, dass schon wieder viel Schleimhaut aufgebaut sei und ich mit einer starken Periode rechnen müsse. Oder kann es sein, dass die Zyste jetzt doch stärker blutet?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 37, weiblich und nehme keine Medikamente ein. Ich habe eine Lipoproteinerhöhung (a), daher nehme ich auch keine Pille
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: Habe ich oben in meiner Anfrage beschrieben. Vielleicht noch, dass ich keine Kinder geboren habe und auch noch nie schwanger war
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Die Blutung ist jetzt von der Stärke so wie eine starke Periode, regulär habe ich aucj immer starke Blutungen bei der Periode und generell ist die Periode bei mir sehr schmerzhaft. Beruflich bin ich gerade sehr eingespannt, so dass ich mir vorstellen kann, dass Stress ein Auslöser ist. Der Frauenarzt hat mich noch nach meiner Ernährung gefragt, ob ich vegan leben würde oder nach Keto, aber ich ernähre mich ganz "normal". Er wollte eine Erklärung für den Hormonabfall finden. Der Arzt ist in der Gemeinschaftspraxis meiner behandelnden Frauenärztin, diese ist gerade im Urlaub. Er hat den Ultraschall gemacht und dabei am rechten Eileiter eben die besagte Blutblase gefunden, unter der er eben die geplatzte Zyste vermutete.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

In diesem Fall kann es sich durchaus um die Periode handeln. Warten Sie einfach den Verlauf ab, sollte die Blutung länger als 10 Tage anhalten, wäre eine Kontroiluntersuchung zu empfehlen, je nach Befund könnte dann eine kurzzeitige, hormonelle Behandlung in Frage kommen.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Herzlichen Dank für die rasche Antwort, das beruhigt mich nun etwas. Dann gehen Sie auch davon aus, dass die Periode nun verfrüht ausgelöst wurde? (Die letzte hatte ich ja erst vor 2 Wochen.) Und darf ich wie üblich Tampons verwenden oder würden Sie in diesem Fall eher zu Binden raten?

Gegen Tampons ist nichts einzuwenden, es bleibt jetzt der Verlauf abzuwarten.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich danke ***** ***** werde ich so verfahren. Den Verlauf werde ich natürlich abwarten und ggf. auch Montag nochmals den behandelnden Frauenarzt aufsuchen. Vielen Dank für Ihre Beratung!

Sehr gern geschehen, alles Gute für Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Für Sie auch, vielen Dank!