So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 26112
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Unsicherheit nach Medikamenten Einnahme mit gegensätzlicher

Diese Antwort wurde bewertet:

Unsicherheit nach Medikamenten Einnahme mit gegensätzlicher Wirkung
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 28, weiblich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: ich leide an PCOS, bin in Kinderwunschbehandlung und habe aus Angst die „Pille danach“ genommen

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Wie lautet bitte Ihre Frage, worin besteht das Problem?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe heute die „Pille danach“ genommen weil ich Sonntag morgen ungeschützten Sex hatte mit jemandem ohne Samenerguss.Auch heute: Frauenarzt Termin, Follikel bei 22mm, mein Partner und ich sind im Kinderwunsch Behandlung, daher erhielt ich eine Spritze zum auslösen des EisprungsIch habe mich nicht getraut meinem Frauenarzt von der Einnahme der „Pille danach“ zu erzählenWas kann jetzt passieren?

In diesem Fall sollte die "Pille danach" auch die Einnistung einer eventuell befruchteten Eizelle verhindern. Von einem Schwangerschaftsrisiko gehe ich daher nicht aus, die nachfolgende Blutung sollte dies bestätigen.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also brauche ich mir keine Sorgen über gegensätzliche Wirkungen beider Medikamente machen? Ich würde sie gern anrufen, kann dies aber erst 18 Uhr ....

Ganz ausschliessen kann man das Zustandekommen einer Schwangerschaft hier nicht, ich halte das Risiko aber für sehr gering.