So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 25579
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe eine Frage bez. Zerfixschleimabgang in der 16 SSW.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage bez. Zerfixschleimabgang in der 16 SSW. Ich hatte in einer vorgehenden SS eine Zerfixinsuffizienz mit Cerclage und hatte damals ein paar Tage vor der Diagnose auch einen Zerfixschleimabgang. Jetzt habe ich etwas Panik ob dies jetzt wieder anfängt. Habe drei kleine Kinder und schone mich ev. zu wenig. Vor ein paar Tagen hatte ich Kontrolle, da war alles noch in Ordnung. Soll ich bald zur Abklärung zum Arzt? Nächste Untersuchung wäre erst in 3,5 Wochen. Es war heute definitiv Zervixschleim. Arefam führe ich seit SS Beginn ein.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Der Schleim kann hormonell bedingt variieren und muss keinen ernsten Hintergrund haben. Wenn keinerlei zusätzliche Beschwerden bestehen, können Sie ohne Bedenken die nächste Kontrolle abwarten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank für die beruhigenden Worte. Leider gibt es bei einer Zerfixinsuffizienz keine Beschwerden. Hatte damals den Zerfixschleimabgang und ein unruhiges Gefühl und hatte dann in der 23 SSW nur mehr 5mm Zerfixlänge, bekam dann eine Not-Cerclage. Dieses Erlebnis ist natürlich im Kopf. Also kann es schon vorkommen, wenn man eine größere Menge an Schleim (klar und Dehnbar) verliert? Vor einigen Wochen hatte ich das schon einmal beobachtet, jedoch war da die Menge geringer.

Ich sehe wie gesagt keinen Grund zur Sorge. Wenn es Sie aber zu sehr beunruhigt, käme natürlich auch eine frühere Kontrolle in Frage.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke

Gern geschehen, alles Gute für Sie.