So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 25387
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich hatte ganz normal meine Tage. Bis dahin kamen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hatte im Januar ganz normal meine Tage. Bis dahin kamen diese auch wie von der Zyklus App vorhergesehen ohne Probleme. Im Februar blieben diese ganz aus. Ich hatte dann an einem Tag starke Leistenschmerzen rechts. Erst dachte ich da meine Menstruation eh bevorstand es damit zu tun hatte. Jedoch kamen diese dann nicht. Mein Zyklus war dann 51 Tage lang. Ich habe dann einen Termin bei meiner Gym gehabt. Sie hat dann eine geplatzte Zyste gesehen. Die Flüssigkeit war verteilt und es bestand keine große Menge mehr. Im April war meine Menstruation nur um 5 Tage verspätet. Danach ging es mir bis 11. Mai eigendlich ganz gut.
Ich hatte Anzeichen wie ich es schon kannte als hätte ich meine Fruchtbare Phase mit den PMS Symtomen. Jedoch wesentlich ausgeprägter. Letzte Woche Dienstag am 12. 05 hatte ich einen Termin zur Nachsorge bei meiner Gyn. Sie hat auch einen Ultraschall gemacht wegen der im Februar geplatzten Zyste. Sie hat keine Auffälligkeiten erkennen können. Sodass ich davon ausgegangen bin, dass ich meine Tage dann auch bekommen werde. Nun bin ich*****#252;ber, vor 2 Tagen hatte ich hellen Zervixschleim, meine Brüste schmerzten und litt unter stärker werdenden Leistenschmerzen. Ich mache mir darüber sehr viele Gedanken. Zur Verhütung habe ich die Kupferkette. Nehme wegen dem PMS Agnus Castus. Die Kupferkette wird Ende Juni entfernt, weil mein zukünftiger Mann und ich in die Kinderplanung starten wollen. Ich werde wenn am Wochende meine Periode nicht einsetzten sollte am Montag auf jeden Fall in meiner Gym Praxis anrufen. Da meine Sorge gerade groß ist wollte ich fragen wie Sie die Situation einschätzen?

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Mögliche Ursachen der ausbleibenden Blutung können eine harmlose, hormonelle Regulationsstörung, oder auch eine erneute Eierstockzyste sein. Wenn sie weiterhin nicht eintritt, würde ich zu erneuter Kontrolluntersuchung raten, das weitere Vorgehen hängt dann vom Befund ab.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hallo Hr. Dr. Scheufele, vielen Dank für ihre zeitnahe Antwort. Wie könnte es zu einer plötzlichen hormonellen Regulationsstörung kommen? Hätte meine Gym letzte Woche wenn ich eine Taste habe diese nicht sehen müssen? Dann interessehalber würde mich intetessieren, dass wenn eine Taste platzt, was passiert mit der Eizelle?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Gemeint ist die Zyste, nicht die Taste. Entschuldigung

Es kann sich auch sehr kurzfristig eine erneute Zyste bilden. Der hormonelle Zyklus ist ein sehr labiler Vorgang, der durch viele Faktoren beeinflusst werden kann, schon Stress oder Klimawechsel können dabei eine Rolle spielen.

Beim Platzen der Zyste wird die Eizelle resorbiert.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Bei dem Ultraschall erwähnte meine Gym auch, dass sie einen Follikel gesehen hat. Da würde ich schon etwas stutzig.Kann die Einnahme von Gewissen Homöopathische Arzneimitteln den Zyklus auch negativ beeinflussen?

Der Follikel kann sich zur Zyste entwickelt haben, lassen Sie einfach die Kontrolle durchführen.

Mir wurde mitgeteilt dass bei Ihnen noch Rückfragen bestehen. Es wäre hilfreich, wenn Sie diese auch stellen würden, damit ich Sie zufriedenstellend beraten kann. Anderenfalls möchte ich um eine freundliche Bewertung mit 3-5 Sternen bitten. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Kann die Einnahme von Gewissen Homöopathischen Arzneimitteln den Zyklus auch negativ beeinflussen?Hat sich nach ihrer Erfahrung nach bei den meisten ihrer Patientin sich das wieder normalisiert oder hatten ihre Patientinnen immer wieder Zysten? Und wie hat sich das bei Pat. mit Kinderwunsch entwickelt?Ich weiß, dass ich mein Anliegen untersuchen lassen sollte aber dies würde mich vorab interessieren.

Von einem Zusammenhang mit homöopathischen Präparaten ist dabei nicht auszugehen.

Es kann durchaus eine spontane Normalisierung auftreten, unterstützen kann man das mit Anwendung von Mönchspfeffer (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke) der eine hormonregulierende Wirkung hat.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Agnus Castus nehme ich schon seit vielen Jahren.Vielen Dank für ihre Bemühungen ich werde mich nächste Woche bei meiner Gyn vorstellen.Einen schönen Abend noch.

Gern geschehen, bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen ;-)

Alles Gute für Sie.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.