So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 25002
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo habe seit einigen Wochen ein komisches gefühl in der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo habe seit einigen Wochen ein komisches gefühl in der Scheide und auch manchmal Juckreiz bzw. ein stechendes gefühl, Ausfluss kaum verändert riecht normal, vllt etwas mehr als sonst.meines Ermessens ist meine Vagina und scheideneingang etwas geröteter als sind, habe schon clamydien,Gonorrhö und Syphilis Test gemacht alles negativ. PH Wert der Scheide auch negativ, Bauchultraschall zeigt keine Zysten etc., ich hatte schon 1x eine pilzinfektion und habe clotrimazol jetzt bereits mehrmals angewendet, was damals gleich geholfen hat macht meine Symptome leider nicht weg, habe mir einen selbst vaginapilztest gekauft der ist laut Test positiv, trotz Anwendung von clotrimazol, was ich nicht verstehe, Juckreiz ist nur wenig vorhanden. Habe gestern schonmal Arzt im Internet kontaktiert der meinte es ist eine hautflechte die auch in der Scheide vorkommen kann und mir Salben und Sitzbad empfohlen aber warum war der pilztest dann heute positiv, können sie mir bitte weiter helfen ich weiß nicht mehr weiter
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 24, Frau, nur die Pille
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: Nein

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Es kann sich durchaus um eine Pilinfektion handeln, die gegen die angewandten Medikamente resistent sein kann. Ich würde zur Anwendung von Fluconazol raten, das allerdings verschreibungspflichtig ist. Alternativ käme auch eine vorherige Abklärung durch umfassende Abstrich- und Laboruntersuchung in Frage.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Wielange wird Fluconazol angewendet ? Also wiviele Tage
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sind sie noch da???

Ich würde zu einmaliger Anwendung einer Kapsel raten.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ok danke ihnen, eine letzte Frage noch 200 mg oder weniger ?

200 mg wären angebracht.