So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 25069
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo Ich hatte letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Ich hatte letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft links der Eileiter musste bei der Bauch Spiegelung nicht eröffnet werden sondern wurde ausgemolken.Nun habe ich am 9.3.20 wieder positiv getestet
Bisher war aber nichts im Ultraschall zu sehen.HCG werte bisher 9.3.20 57
16.3.20 499Deutet dies auf eine erneute Elss hin ?
Liebe Grüße

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier ist noch von einer sehr frühen Schwangerschaft auszugehen, die im Ultraschall noch nicht erkennbar sein muss. Es kann also durchaus ein normaler Befund bestehen, die nächste Kontrolle sollte darüber Gewissheit geben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Letzte Periode war am 8.2.20
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sind die Werte den normal?

Sie haben sich dann rechnerisch bei den Messungen in der 5. und 6.SSW befunden, die Werte liegen jeweils 1 Woche zurück. Dies ist aber nicht ungewöhnlich und solange der Wert steigt, spricht das für eine intakte Schwangerschaft.

 

Ich möchte nachträglich noch um eine positive Bewertung meiner Beantwortung Ihrer Frage im letzten Jahr bitten, nur so erhalte ich mein Honorar. Vielen Dank.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Eine kurze Frage noch.
Wie hoch ist eigentlich das Risiko einer erneuten Eileiterschwangerschaft?

Das Risiko liegt bei ca. 20%.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Dürfte ich noch eine Nachfrage stellen

Gern, kein Problem.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich habe wenn ich den Oberkörper in eine Richtung strecken ein Ziehen in den leisten bzw. In einer Leiste .
Könnte das auf eine EUG hindeuten?

Das ist nicht typisch für eine EU und kann einfach durch die Auflockerung der Muskulatur bedingt sein.