So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 24397
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Ich leide seit einem Monat angeblich an einem Pilz.

Kundenfrage

Hallo. Ich leide seit einem Monat angeblich an einem Pilz. Habe nun schon 2 Kuren hinter mir, die das Problem nicht gelöst haben. Meine Frauenärztin ist immer ausgebucht und hat mir ohne jegliche Kontrolle 2x Vaginalcremes und Tabletten mitgegeben, weil es anscheinend Pilz sein sollte. Ich habe ein sehr unangenehmes Brennen in der Scheide und finde das merkwürdig, dass die Beschwerden nicht abgeklungen sind. Ausserdem ist sie etwas gerötet. Was könnte das sein und was raten Sie mir zu tun?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin weiblich, bin 21 Jahre alt und habe bisher folgendes genommen: Vagihex Tabletten während einer Woche, 1x Fluconax Kapsel geschluckt, 3 Tage lang Gynocanesten Vaginalcreme genutzt und eine 3-tägige Kur mit Kadefungin.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: Vielleicht noch, dass ich die Pille nehme. Darauf folgen zwei Sachen: 1. Kann das Einfluss auf das Ganze haben? 2. Ich hatte in dieser Zeit, immer nach Einhalten der Kuren, ungeschützten Geschlechtsverkehr. Kann ich meinen Freund angesteckt haben?
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier sollte unbedingt eine ausführliche Abklärung durch Abstrich- und Laboruntersuchung erfolgen. Nur so kann man eine genaue Diagnose stellen und dann gezielt behandeln.

Das Risiko der Ansteckung des Partners ist nicht auszuschliessen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 11 Tagen.

Sehr geehrte Patientin, da Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele