So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 24403
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Meine Tochter blutet seit fast 4 Jahren praktisch

Kundenfrage

Meine Tochter blutet seit fast 4 Jahren praktisch ununterbrochen. Mal ganz wenig bis zu sehr sehr stark. Bislang konnte uns niemand helfen. Eine TCM Therapie die zeitweise die Blutung mindern oder nur ganz kurz stoppen konnte müssten wir abbrechen da meine Tochter nach 2 Jahren einfach nicht mehr konnte. Sie musste pro Tag 27 Kräutertabletten einnehmen. Nach zwei Jahren hat sie dann resigniert. Was könnte die Ursache sein? Laut TCM liegt es an der Milz. Wer könnte helfen? Der Frauenarzt wusste bislang ehrlichgesagt nicht wirklich was zu tun ist.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Sie ist 17 Jahre alt und nimmt ausser Eisen (wegen Mangel) nichts ein. Sie ist oft müde aber sonst kerngesund.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Frauenarzt wissen sollte?
Customer: Sie möchte bald Geschlechtsverkehr mit ihrem festen Freund und ist verunsichert.
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Zunächst wäre hier eine Abklärung durch Ultraschall und eventuell Gebärmutterspiegelung zu empfehlen. Je nach Befund kann dann eine Ausschabung zur Lösung des Problems in Frage kommen, auch eine Kontrolle der Hormonwerte wäre ratsam.

Ich wünsche Ihrer Tochter alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrte Patientin, da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele